deen
Nexia Ebner Stolz

Gesundheit / Soziales

Das Gesundheits- und Sozialwesen als zweitgrößter Beschäftigungsmarkt in Deutschland wurde auf eine marktwirtschaftliche und wettbewerblich geregelte Finanzierungsform ausgerichtet. Damit wurde das bis Anfang der 90er Jahre gültige so genannte Selbstkostendeckungsprinzip abgelöst. Die Folge dieser strukturellen Veränderungen sind Preiswettbewerb und die Bildung von Teilmärkten. Auch global ist das Gesundheits- und Sozialwesen eines der wesentlichen Wachstumsmärkte. Im Zuge des demografischen Wandels und der Überalterung unserer Gesellschaft wird dem Bereich Gesundheit und Soziales in Zukunft noch eine größere Bedeutung zukommen.

Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, Altenpflegeeinrichtungen und andere Leistungserbringer im Gesundheitswesen sehen sich vor diesem Hintergrund mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Ein stetiger Reformprozess und vor allem auch das sich ständig ändernde rechtliche Umfeld erzeugen einen hohen Anpassungsdruck: Die Finanzierung von notwendigen Investitionen in Zeiten knapper öffentlicher Mittel, vertikale und horizontale Kooperationen, um Synergieeffekte zu heben und das Leistungsangebot auszuweiten, oder auch gesellschaftsrechtliche Umstrukturierungen durch Auslagerung patientenferner Dienstleistungen sind hochaktuelle Themen in der deutschen Krankenhauslandschaft.

Unsere Experten im Bereich Gesundheit und Soziales verfügen in der Beratung und Prüfung von Gesundheitseinrichtungen über eine besondere Positionierung im Markt. Damit grenzt sich Ebner Stolz mit einem generalistischen Ansatz klar vom Wettbewerb ab. Ein fester Ansprechpartner mit breitem Wissen im Bereich Gesundheit und Soziales betreut Ihre Projekte. Er greift zurück auf interdisziplinäre Teams aus branchenerfahrenen Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Betriebswirten und Juristen, um nicht nur auf komplexe Fragestellungen praxisnahe Lösungshinweise zu geben, sondern auch, um vorausschauend Chancen und Risiken zukünftiger Entwicklungen aufzuzeigen.


Publikationen

  • novus Gesundheitswesen 2. Ausgabe 2017
  • Ebner Stolz novus Gesundheitswesen I. 2017
  • Ebner Stolz novus Gesundheitswesen III. 2016
  • Ebner Stolz novus Gesundheitswesen II. 2016
  • novus Gesundheitswesen I. 2016
  • novus Gesundheitswesen IV. 2015
  • novus Gesundheitswesen IV. 2015 - Sonderbeilage Kostenmanagement im Krankenhaus
  • novus Gesundheitswesen III. 2015
  • novus Gesundheitswesen II. 2015
  • novus Gesundheitswesen I. 2015
  • novus Gesundheitswesen IV. 2014
  • novus Gesundheitswesen III. 2014
  • novus Gesundheitswesen II. 2014
  • novus Gesundheitswesen I. 2014

novus Gesundheitswesen 2. Ausgabe 2017

zum PDF Download