de en
Nexia Ebner Stolz

Branchen

Advisory Services Health Care / operative Managementunterstützung

Die Rah­men­be­din­gun­gen in den Kran­kenhäusern wer­den im­mer kom­ple­xer, Hand­lungs­spielräume zu iden­ti­fi­zie­ren und diese aus­zu­schöpfen im­mer schwie­ri­ger. Ne­ben der tra­di­tio­nel­len prüfungs­na­hen Be­ra­tung im Ge­sund­heits­we­sen steigt der Be­darf nach kom­pe­ten­ter, pra­xis­na­her und nach­hal­ti­ger Un­terstützung in den Kran­kenhäusern. Hier kann der neu­trale Blick von Spe­zia­lis­ten hel­fen, um neue Stra­te­gien im De­tail um­zu­set­zen.

In in­ter­dis­zi­plinären Ex­per­ten­teams ar­bei­ten wir Hand in Hand und be­ra­ten Sie in­di­vi­du­ell zu­ge­schnit­ten auf Ihre Fra­ge­stel­lun­gen ins­be­son­dere in den fol­gen­den Schwer­punkt­the­men:

  • Stra­te­gie- und Or­ga­ni­sa­ti­ons­be­ra­tung
  • Be­triebs­or­ga­ni­sa­tion
  • Markt- und Wett­be­werbs­ana­ly­sen
  • Per­so­nal­ma­nage­ment
  • Pro­zess­ma­nage­ment
  • Me­di­zin Con­trol­ling

Un­sere grund­le­gen­den Stra­te­gie- und Or­ga­ni­sa­ti­ons­ansätze rich­ten zunächst den Blick in die Ver­gan­gen­heit, um Stärken und Schwächen im me­di­zi­ni­schen Port­fo­lio so­wie die Ak­zep­tanz im Markt zu be­wer­ten. Hier­aus können un­ter Würdi­gung der wirt­schaft­li­chen Kenn­zah­len und Ent­wick­lun­gen auf die Zu­kunft ge­rich­tete Maßnah­men und Ziele ab­ge­lei­tet wer­den. Dies gilt so­wohl in Be­zug auf die Ge­samt­struk­tur als auch in der Ana­lyse ein­zel­ner me­di­zi­ni­scher und nicht­me­di­zi­ni­scher Leis­tungs­be­rei­che im Kran­ken­haus.

Maßnah­men zu iden­ti­fi­zie­ren, zu de­fi­nie­ren und in der Um­set­zung be­darfs­ge­recht zu be­glei­ten ist der Er­folgs­fak­tor für die Ge­stal­tung ei­nes er­folg­rei­chen Kran­ken­haus-Un­ter­neh­mens. Das ob­jek­ti­vierte Ziel­bild wird da­bei als Ba­sis skiz­ziert und mit einem Busi­ness­plan flan­kiert.

Geht es um eine struk­tu­rierte Sa­nie­rung, ist es über die klas­si­schen Fra­ge­stel­lun­gen hin­aus er­for­der­lich, den Weg zum Ziel­bild zeit­lich und in­halt­lich zu ge­stal­ten. Die un­ter­schied­li­chen Bau­steine müssen ge­wich­tet und ef­fi­zi­ent mit­ein­an­der ver­bun­den wer­den. In die­sem Zu­sam­men­hang ge­winnt die Be­trach­tung der Abläufe als we­sent­li­cher Teil der Be­triebs­or­ga­ni­sa­tion zu­neh­mend an Be­deu­tung, denn eine Re­or­ga­ni­sa­tion der Auf­bau­or­ga­ni­sa­tion greift meist nicht weit ge­nug.

Die kon­krete Um­set­zung un­ter­schei­det sich nach den ver­schie­de­nen Ausprägun­gen der ak­tu­el­len stra­te­gi­schen Vor­ha­ben, die in Fu­si­ons- und Ko­ope­ra­ti­ons­pro­jek­ten, Re­struk­tu­rie­run­gen, Neu­aus­rich­tun­gen des Port­fo­lios, Mach­bar­keits­stu­dien in der Abwägung von Hand­lungs­al­ter­na­ti­ven oder Due Di­li­gence Ana­ly­sen be­ste­hen können.

Gerne er­ar­bei­ten wir mit Ih­nen ge­mein­sam eine Stra­te­gie und un­terstützen Sie bei der Um­set­zung - ent­we­der als Be­ra­ter oder im Rah­men ei­nes In­te­rims­ma­nage­ments.

nach oben