de en
Nexia Ebner Stolz

Über uns

Familie & Beruf

Fa­mi­lie oder Be­ruf. Wa­rum oder? Näher dran heißt auch, dass wir un­ter­schied­li­che persönli­che Le­bens­entwürfe und Be­rufs­ziele ak­zep­tie­ren und al­les dafür tun, da­mit un­sere Mit­ar­bei­ter bei Eb­ner Stolz bei­des ver­wirk­li­chen können.

Ob je­mand mit ei­ner Idee oder dem ei­ge­nen Nach­wuchs schwan­ger geht – bei uns las­sen sich pri­va­tes Glück und Er­folg im Be­ruf ge­mein­sam ver­fol­gen.

Ebner Stolz Familie  Beruf© Thinkstock

El­tern­zeit gleich Ab­stell­gleis? Nicht bei Eb­ner Stolz. Wir hal­ten auch während der El­tern­zeit ak­tiv Kon­takt zu un­se­ren Mit­ar­bei­tern und un­terstützen sie da­bei, fach­lich auf dem Lau­fen­den zu blei­ben, um so einen rei­bungs­lo­sen Wie­der­ein­stieg in das Be­rufs­le­ben zu gewähr­leis­ten.

Ganz kon­kret ha­ben wir ver­schie­dene fa­mi­li­en­freund­li­che Kon­zepte für un­sere Stand­orte ent­wi­ckelt, um op­ti­male Vor­aus­set­zun­gen für be­rufstätige Mütter und Väter zu schaf­fen.

Die Band­breite um­fasst

  • in­di­vi­du­ell ab­ge­stimmte Teil­zeit­mo­delle
  • Be­tei­li­gung an den Kin­der­be­treu­ungs­kos­ten oder
  • Be­reit­stel­lung ei­nes Kin­der­be­treu­ungs­plat­zes in ei­ner mit uns ver­bun­de­nen Kin­der­be­treu­ungs­ein­rich­tung.
Die Op­tio­nen va­ri­ie­ren je nach persönli­cher und be­trieb­li­cher Si­tua­tion. Im Mit­tel­punkt steht da­bei im­mer das Ziel, dass je­der Mit­ar­bei­ter den Spaß an der Ar­beit und die Freude am Le­ben ver­ei­nen kann!

nach oben