deen
Nexia Ebner Stolz

Energierecht

Nicht nur Versorgungsunternehmen, sondern auch Immobilieneigentümer, Industrieunternehmen und Kommunen haben in vielfältiger Weise mit energierechtlichen Fragestellungen zu tun. Die gesamte Wertschöpfungskette von der Erzeugung von Strom und Wärme über den Transport, die Speicherung und die Verteilung von Gas, Strom und Wärme sowie den Vertrieb von Energie bis zur Energieverwendung durch den Kunden unterliegt rechtlichen Rahmenbedingungen, die von Jahr zu Jahr umfangreicher und komplizierter werden.

Die Inhalte die­ser Rege­lun­gen wer­den in wei­ten Tei­len durch Vor­ga­ben aus EU-Richt­li­nien bestimmt. Wir sind mit all die­sen Rege­lun­gen bes­tens ver­traut und unter­stüt­zen Sie dabei, Ihre unter­neh­me­ri­schen Ziele auf dem Ener­gie­markt zu errei­chen, unab­hän­gig davon, in wel­cher Mark­trolle Sie tätig sind.

Es ist längst schon eine Bin­sen­weis­heit, dass die Ener­gie­wende dazu füh­ren wird, dass tra­dierte Geschäfts­mo­delle über­prüft und an die neuen Anfor­de­run­gen des Mark­tes ange­passt wer­den müs­sen. Erzeu­gungs­struk­tu­ren wer­den dezen­tra­ler, das Selbst­ver­ständ­nis vie­ler Kun­den wan­delt sich vom Ener­gie­ab­neh­mer zum „Pro­su­mer“. Diese Ent­wick­lun­gen for­dern nicht nur klei­ne­ren und mitt­le­ren Ver­sor­gungs­un­ter­neh­men eine Menge ab. Aber auch die „Pro­su­mer“ selbst sehen sich recht­li­chen Anfor­de­run­gen aus­ge­setzt, die sie viel­fach ohne sach­kun­dige Bera­tung nicht erfül­len kön­nen.

Sie pro­fi­tie­ren davon, dass wir seit vie­len Jah­ren als Rechts­be­ra­ter und Pro­zess­ver­t­re­ter im Markt tätig sind. Wir haben Ant­wor­ten auf Ihre ener­gie­recht­li­chen Fra­gen und hal­ten Ihnen den Rücken frei, damit Sie Ihre Ideen in die Tat umset­zen kön­nen.