de en
Nexia Ebner Stolz

Wirtschaftsprüfung

Nachhaltigkeitsberichtserstattung

Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt übernehmen - für viele mittelständische Unternehmen ist dies bereits eine Selbstverständlichkeit. Unter dem Begriff Corporate Social Responsibility (CSR) erlangt dieses Thema nun verstärkt Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. Aber nicht nur Investoren, Lieferanten und Kunden beurteilen Unternehmen zunehmend nach ihrem nachhaltigen Handeln, auch die regulatorischen Standards nehmen stetig zu.

Spätes­tens seit der Einführung der auf EU-Ebene er­wei­ter­ten Vor­ga­ben für Be­richt­er­stat­tung, Cor­po­rate Go­ver­nance und Prüfung so­wie des Lie­fer­ket­ten­sorg­falts­pflich­ten­ge­set­zes reicht nach­hal­ti­ges Han­deln al­lein nicht mehr aus. Auch mit­telständi­sche Un­ter­neh­men soll­ten zusätz­lich ihre Ge­schäfts­stra­te­gie für das Er­rei­chen der Nach­hal­tig­keits­ziele of­fen­le­gen. Für welt­weit agie­rende Un­ter­neh­men gilt es außer­dem, die re­gu­la­to­ri­schen An­for­de­run­gen auf glo­ba­ler Ebene zu berück­sich­ti­gen.

Wir se­hen in der ganz­heit­li­chen Be­richt­er­stat­tung einen Mehr­wert für Un­ter­neh­men und ihre Sta­ke­hol­der und be­glei­ten Sie bei den vielfälti­gen neuen Her­aus­for­de­run­gen, ins­be­son­dere in den Be­rei­chen Kli­ma­schutz und der Er­stel­lung von Kli­ma­bi­lan­zen und Kli­ma­stra­te­gien, Ein­hal­tung der Men­schen­rechte in der Lie­fer­kette, nicht­fi­nan­zi­elle Be­richt­er­stat­tung so­wie den Aus­wir­kun­gen auf die Cor­po­rate Go­ver­nance. Da­bei be­trach­ten wir nach­hal­tige Un­ter­neh­men­steue­rung stets un­ter in­ter­dis­zi­plinären Ge­sichts­punk­ten und be­zie­hen bei Be­darf un­sere Ex­per­ten aus der Rechts­be­ra­tung, Steu­er­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung mit ein.