de en
Nexia Ebner Stolz

Branchen

Medienunternehmen / Verlage

Kaum eine Branche verändert sich zurzeit stärker und schneller. Die Digitalisierung vervielfältigt Formen und Möglichkeiten medialer Angebote. Informationen und Inhalte sind in fast jeglicher Form zugänglich und verlieren damit gleichzeitig an Wert.

Sin­kende Umsätze und Ergeb­nisse im Stamm­ge­schäft stel­len viel­fach die Zukunfts­fähig­keit von Medien- und Ver­lags­häu­s­ern in Frage. Gleich­zei­tig muss erheb­lich in neue, meist digi­tale Ange­bote inves­tiert wer­den. Still­stand ist keine Option. Kon­se­qu­ente Anpas­sun­gen der Geschäfts­mo­delle sind erfor­der­lich, um die­sen Wan­del erfolg­reich zu mana­gen und neue Zukunfts­per­spek­ti­ven zu eröff­nen.

Ebner Stolz kennt das ganze Spek­trum der Her­aus­for­de­run­gen die­ses Wan­dels aus der Viel­zahl und Breite sei­ner Man­date. Wir ent­wi­ckeln mit Ihnen die zukünf­tige Stra­te­gie sowie neue Geschäfts­mo­delle, opti­mie­ren Ihr Pro­dukt- und Leis­tungs­port­fo­lio und bauen eine trag­fähige und effi­zi­ente Orga­ni­sa­tion. Wir sch­mie­den mit Ihnen Koope­ra­tio­nen und beg­lei­ten Sie ganz­heit­lich bei Trans­ak­tio­nen sowohl bei Zu- als auch bei Ver­käu­fen.

Wir sind bes­tens ver­traut mit der Kom­ple­xi­tät der Gesell­schafts­struk­tu­ren in der Bran­che ver­bun­den mit sei­nen steu­er­li­chen und recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen. Wir ken­nen auch die Bilan­zie­rung­stü­cken bei Onli­ne­an­ge­bo­ten sowie bei Ver­lags- oder Film­rech­ten.

Kurzum: Ebner Stolz bie­tet Ihnen umfas­sen­des Bran­chen-Know-how und arbei­tet abhän­gig von der Auf­ga­ben­stel­lung in inter­dis­zi­p­li­när auf­ge­s­tell­ten Teams. Wir beg­lei­ten Sie von der Ana­lyse über die Kon­zep­tion bis zum erfolg­rei­chen Abschluss der Umset­zung. Eine ver­trau­ens­volle Kom­mu­ni­ka­tion mit allen Sta­ke­hol­dern – gerade bei der Viel­zahl von Fami­li­en­un­ter­neh­men in der Bran­che – ist für uns ein Erfolgs­fak­tor. Unsere Stär­ken lie­gen in der Lösung kom­ple­xer Fra­ge­stel­lun­gen, wel­che mit grund­le­gen­den Ver­än­de­run­gen in Unter­neh­men ein­her­ge­hen. Bei Bedarf über­neh­men wir inte­ri­mis­tisch Ver­ant­wor­tung.