de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz unterstützt die DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG bei der Neuausrichtung ihres Geschäftsfelds Regionalmedien

  • DuMont Medi­en­gruppe GmbH & Co. KG trennt sich von „Ber­li­ner Zei­tung“, „Ber­li­ner Kurier“, „Mit­tel­deut­scher Zei­tung“ und „Ham­bur­ger Mor­gen­post“
  • Ebner Stolz beg­lei­tet die Trans­ak­tio­nen ver­käu­fer­sei­tig auf aus­ge­wähl­ten Finanz­the­men

Köln, 26. Februar 2020 - Die Wirt­schafts­prü­fungs- und Bera­tungs­ge­sell­schaft Ebner Stolz hat die DuMont Medi­en­gruppe GmbH & Co. KG (DuMont) beim Ver­kauf ihrer Regio­nal­me­dien in Ber­lin, Halle und Ham­burg mit finan­zi­el­ler und steu­er­li­cher Trans­ak­ti­ons­be­ra­tung sowie einem Finan­cial Fact Book unter­stützt.

Mit dem Ver­kauf der Ber­li­ner Ver­lag GmbH, der Medi­en­gruppe Mit­tel­deut­sche Zei­tung GmbH & Co. KG sowie der Ham­bur­ger Mor­gen­post sch­ließt DuMont den Prüf­pro­zess sei­nes Geschäfts­felds Regio­nal­me­dien ab. Im Zuge die­ser stra­te­gi­schen Neu­aus­rich­tung kon­zen­triert sich DuMont mit den Titeln „Köl­ner Stadt-Anzei­ger“ und „Express“ in Zukunft auf den Kern­markt Rhein­land/Köln.

Das Ber­li­ner Ver­lag ist mit sei­nen Titeln „Ber­li­ner Zei­tung“ (Auflage: knapp 84.000 Exem­plare) und „Ber­li­ner Kurier“ (Auflage: rund 70.000 Exem­plare), dem wöchent­li­chen Anzei­gen­blatt „Ber­li­ner Abend­blatt“ (Auflage: 1,45 Mio.) und deren Digi­tal­an­ge­bo­ten die Num­mer 2 auf dem Ber­li­ner Zei­tungs­markt. Nach dem Ver­kauf an die Unter­neh­mer Silke und Hol­ger Fried­rich wird der Ber­li­ner Ver­lag in die Hol­ding der Fami­lie Fried­rich über­führt.

Die Medi­en­gruppe Mit­tel­deut­sche Zei­tung GmbH & Co. KG mit Sitz in Halle gehörte seit 1990 zu DuMont und ver­öf­f­ent­licht mit der „Mit­tel­deut­schen Zei­tung“ (MZ) die größte Regio­nal­zei­tung im Süden Sach­sen-Anhalts (Auflage: rund 162.000 Exem­plare mit 17 Loka­l­aus­ga­ben). Der Ver­kauf an die Bauer Media Group umfasst neben der MZ das News-Por­tal mz.de, die Anzei­gen­blät­ter Wochen­Spie­gel und Super Sonn­tag mit einer wöchent­li­chen Gesam­t­auflage von rund 1,3 Mil­lio­nen und 27 Loka­l­aus­ga­ben, die Akti­vi­tä­ten in Logis­tik und Druck, den regio­na­len TV-Sen­der TV Halle sowie Akti­vi­tä­ten in Ticke­ting und Satz-Dienst­leis­tun­gen.

Im letz­ten Schritt der Port­fo­lio-Über­prü­fung im Geschäfts­feld Regio­nal­me­dien ver­äu­ßerte DuMont die „Ham­bur­ger Mor­gen­post“, Deut­sch­lands älteste Bou­le­vard­zei­tung, an den Ham­bur­ger Digi­tal­ma­na­ger Arist von Harpe. Teil des Pakets ist unter ande­rem auch die News-Platt­form mopo.de, die sich mit einer Reich­weite von ins­ge­s­amt rund 25 Mil­lio­nen Visits zum Markt­füh­rer der regio­na­len Nach­rich­ten­sei­ten in Nord­deut­sch­land ent­wi­ckelt hat. Der Ver­kauf umfasst im Ein­zel­nen die Ham­bur­ger Mor­gen­post, mopo.de, den Medi­en­ver­mark­ter Ham­burg First Medien & Mar­ke­ting GmbH, die Cor­po­rate Pub­lis­hing Agen­tur DuMont Media ink­lu­sive der Mixed-Rea­lity-Erleb­nis­welt Dis­co­very Dock im Ham­bur­ger Hafen sowie die Betei­li­gung an Radio Ham­burg. 

Die DuMont Medi­en­gruppe GmbH & Co. KG ist ein inter­na­tio­nal agie­ren­des Medien- und Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men. Das fami­li­en­ge­führte und in Köln ansäs­sige Unter­neh­men umfasst die drei Geschäfts­fel­der Regio­nal­me­dien, Busi­ness Infor­ma­tion und Mar­ke­ting Tech­no­logy. 

Team Ebner Stolz: Dr. Nils Men­gen (Part­ner Cor­po­rate Finance, finan­zi­elle Trans­ak­ti­ons­be­ra­tung und Finan­cial Fact Book) mit Gero Ohr­ner (Senior Mana­ger) sowie Tho­mas Her­zo­gen­rath (Part­ner Tax, steu­er­li­che Trans­ak­ti­ons­be­ra­tung) mit Eve­lina Mat­häus (Senior Mana­ger) und Flo­rian Horsch (Mana­ger).

Pres­se­kon­takt

Isa­bell Zemelka
Ebner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1500
isa­bell.zemel­ka@eb­ner­stolz.de

Unter­neh­mens­kon­takt

Dr. Nils Men­gen
Ebner Stolz
Holz­markt 1
50676 Köln
Tel.  +49 221 20643-151
nils.men­gen@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Ebner Stolz ist eine der größ­ten unab­hän­gi­gen mit­tel­stän­di­schen Bera­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deut­sch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Unter­neh­men ver­fügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Erfah­rung in Wirt­schafts­prü­fung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Unter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten über 1.500 Mit­ar­bei­ter in dem für sie typi­schen mul­ti­dis­zi­p­li­nä­ren Ansatz in allen wesent­li­chen deut­schen Groß­s­täd­ten und Wirt­schafts­zen­t­ren an. Als Markt­füh­rer im Mit­tel­stand bet­reut das Unter­neh­men über­wie­gend mit­tel­stän­di­sche Indu­s­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men aller Bran­chen und Grö­ß­en­ord­nun­gen.

Län­der­über­g­rei­fende Prü­fungs- und Bera­tungs­auf­träge führt Ebner Stolz zusam­men mit Part­nern von Nexia Inter­na­tio­nal durch, welt­weit eines der zehn größ­ten Netz­werke von Bera­tungs- und Wirt­schafts­prü­fungs­un­ter­neh­men. Ebner Stolz ist über Nexia in über 120 Län­dern mit mehr als 700 Büros ver­t­re­ten.

nach oben