deen
Nexia Ebner Stolz

Branchen

Juve: Medizinische Versorgungszentren im ambulanten medizinischen Markt

Me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gungs­zen­tren sind ärzt­li­che Ein­rich­tung, die an der am­bu­lan­ten Pa­ti­en­ten­ver­sor­gung teil­neh­men. Da­bei soll die am­bu­lante ärzt­li­che Tätig­keit mit Blick auf die Ver­ein­bar­keit von Be­ruf, Fa­mi­lie und Pri­vat­le­ben at­trak­tiv ge­hal­ten wer­den. Ent­spre­chend kann die Be­schäfti­gung in einem MVZ ge­rade für den ärzt­li­chen Nach­wuchs in­ter­es­sant sein. Al­ler­dings kommt das MVZ in der öff­ent­li­chen Be­richt­er­stat­tung ak­tu­ell eher schlecht weg.

Dr. Sa­rah Ger­sch-Sou­vi­gnet, Rechts­anwältin, Fach­anwältin für Me­di­zin­recht und Part­ne­rin so­wie Dr. Ma­ren Traut­mann, Rechts­anwältin und As­so­ciate, beide bei Eb­ner Stolz in Köln, zei­gen in einem Ar­ti­kel im Juve Hand­buch Wirt­schafts­kanz­leien 2022/2023 die Ent­wick­lung der Me­di­zi­ni­schen Ver­sor­gungs­zen­tren und die ak­tu­el­len Kri­tik­punkte auf.

© Dr. Sarah Gersch-Souvignet, Dr. Maren Trautmann, beide bei Ebner Stolz in Köln

Zum Bei­trag kom­men Sie hier.

nach oben