deen
Nexia Ebner Stolz

Governance, Risikomanagement und Compliance im Gesundheitswesen

Risiken vermeiden, Potenziale ausschöpfen

Das wirtschaftliche und regulatorische Umfeld ist im Gesundheitswesen einem stetigen Wandel unterworfen. Dieser zwingt die Unternehmen, bestehende Organisationsstrukturen, interne Vorgaben und Regelungen sowie Prozesse regelmäßig neu zu überdenken.

Die Akteure müs­sen in die­sem dyna­mi­schen Bran­chen­um­feld geeig­nete Steue­rungs- und Kon­troll­me­cha­nis­men imp­le­men­tie­ren, um die Grund­sätze einer ord­nungs­ge­mä­ßen Gover­nance-Struk­tur ein­zu­hal­ten und somit ihre Unter­neh­men wirt­schaft­lich und geset­zes­kon­form zu füh­ren.

Governance, Risikomanagement und Compliance im Gesundheitswesen© Thinkstock

Com­p­li­ance

Jedes Unter­neh­men, ganz spe­zi­ell in der Gesund­heits­bran­che, hat eine Viel­zahl an Geset­zen, Richt­li­nien, Ver­fah­rens­an­wei­sun­gen ein­zu­hal­ten - Ten­denz stei­gend. Eine erfolg­rei­che und nach­hal­tige Unter­neh­mens­füh­rung ist des­halb nur mög­lich mit einer funk­tio­nie­ren­den Cor­po­rate-Com­p­li­ance-Orga­ni­sa­tion. Die Füh­rungs­e­bene in einem Unter­neh­men ist dafür ver­ant­wort­lich, dass die zahl­rei­chen Vor­ga­ben kom­mu­ni­ziert und ent­sp­re­chend ein­ge­hal­ten wer­den.

Sie haben zwar Vor­sorge getrof­fen, aber es besteht noch Ver­bes­se­rungs­be­darf? Dann soll­ten Sie nicht zögern. Denn es dro­hen erheb­li­che Haf­tungs­ri­si­ken aus Com­p­li­ance-Ver­stö­ßen – für Sie per­sön­lich als Unter­neh­mens­len­ker. Mit­un­ter sind neben erheb­li­chen finan­zi­el­len Schä­den und Repu­ta­ti­ons­ver­lus­ten für Ihr Kran­ken­haus (z. B. bei Hygie­ne­ver­stö­ßen, Fal­schab­rech­nun­gen) auch per­sön­li­che straf­recht­li­che Kon­se­qu­en­zen nicht aus­zu­sch­lie­ßen.

Abhilfe kann hier ein Com­p­li­ance-Mana­ge­ment-Sys­tem (CMS) schaf­fen, wel­ches neben kla­ren Zustän­dig­kei­ten und Ver­ant­wort­lich­kei­ten inn­er­halb der Orga­ni­sa­tion auch eine regel­mä­ß­ige Eva­lu­ie­rung von Risi­ken aus Ver­stö­ßen sowie kor­res­pon­die­ren­den Kon­troll­maß­nah­men vor­sieht.

Risi­ko­ma­na­ge­ment

Um neben den Risi­ken, die aus Geset­zes­ver­stö­ßen resul­tie­ren, auch alle übri­gen wesent­li­chen Risi­ken im Blick zu behal­ten, ist ein unter­neh­mens- bzw. kon­zern­wei­tes Risi­ko­ma­na­ge­ment­sys­tem (RMS) zwin­gend erfor­der­lich. Das RMS über­wacht und bewer­tet die Risi­ko­land­schaft der kom­p­let­ten Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heit und defi­niert und doku­men­tiert die Stra­te­gie, wie mit den Risi­ken im Ein­zel­nen umge­gan­gen wer­den kann.

Viele Ver­si­che­run­gen ver­lan­gen von ihren Kun­den heut­zu­tage ein RMS, in dem neben der Bewer­tung und der Stra­te­gie auch die wesent­li­chen unter­neh­mens- bzw. kon­zern­in­ter­nen Kon­troll- und Gegen­maß­nah­men fest­ge­hal­ten wer­den. Somit kann das RMS Ver­si­che­rungs­prä­mien redu­zie­ren oder aber eine Ver­si­che­rung von spe­zi­el­len Risi­ken erst ermög­li­chen.

Interne Revi­sion

Ein wesent­li­ches Hilfs­mit­tel, um die unter­neh­mens- bzw. kon­zern­weite Cor­po­rate Gover­nance zu über­wa­chen und zu ent­wi­ckeln, ist die Imp­le­men­tie­rung einer unab­hän­gi­gen Inter­nen Revi­sion. Die Interne Revi­sion über­nimmt als ein zen­tra­les inner­be­trieb­li­ches und pro­zes­s­un­ab­hän­gi­ges Über­wa­chungs- und Steue­rungs­e­le­ment eine bedeu­tende Rolle in der sys­te­ma­ti­schen und ziel­ge­rich­te­ten Bewer­tung der Wirk­sam­keit wich­ti­ger Kon­trol­len und in der Beur­tei­lung der Wirt­schaft­lich­keit wesent­li­cher Geschäft­s­pro­zesse.

Eine moderne ganz­heit­li­che Gover­nance-Struk­tur erfor­dert die Ver­zah­nung der Inter­nen Revi­sion mit den bei­den ande­ren Ele­men­ten (CMS und RMS) und schafft somit die not­wen­dige Tran­s­pa­renz, um beur­tei­len zu kön­nen, ob imp­le­men­tierte Kon­troll- und Gegen­maß­nah­men aus­rei­chen, um die Risi­ken zu ver­mei­den bzw. zu mini­mie­ren.

Hin­weis

Unsere Exper­ten aus dem Kom­pe­tenz­zen­trum Gesund­heits­we­sen ver­fü­gen neben einem umfang­rei­chen Bran­chen­ver­ständ­nis über lang­jäh­rige Pro­jek­t­er­fah­rung in den Berei­chen Com­p­li­ance, Risi­ko­ma­na­ge­ment und Interne Revi­sion.

Gerne unter­stüt­zen wir Sie auf Ihrem Weg hin zu einer moder­nen und effi­zi­en­ten Cor­po­rate-Gover­nance-Struk­tur, die in Ihrer Orga­ni­sa­tion sowohl Rechts­si­cher­heit als auch Wirt­schaft­lich­keit sicher­s­tellt.

Unsere Leis­tun­gen im Über­blick

  • Risk-Assess­ments zur Risi­ko­i­den­ti­fi­ka­tion sowie Ana­lyse von Com­p­li­ance-Struk­tu­ren
  • Auf­bau und Prü­fung von Com­p­li­ance-Mana­ge­ment-Sys­te­men (CMS)
  • Imp­le­men­tie­rung und Prü­fung von Risi­ko­ma­na­ge­ment­sys­te­men
  • Interne Revi­sion und Pro­zes­s­opti­mie­rung



nach oben