Brexit - was ändert sich steuerlich für Unternehmen?

Die Briten haben sich in ihrem Referendum vom 23.6.2016 für den Ausstieg aus der EU entschieden. Unternehmen mit Investitionen im Königreich oder schlichtweg mit Geschäftsbeziehungen zu britischen Unternehmen stellen sich zahlreiche wirtschaftliche und rechtliche Fragen. Aber auch steuerlich wird sich einiges verändern, sobald der Austritt Großbritanniens aus der EU vollzogen ist.

Bundestag beschließt Reform der Erbschaftsteuer

Am 20.6.2016 - und damit äußerst knapp vor Ablauf der vom Bundesverfassungsgericht bis zum 30.6.2016 gesetzten Frist - haben sich die Regierungsparteien auf Bundesebene auf eine Reform des Erbschaftsteuergesetzes geeinigt. Auf Grund des Beschlusses des BVerfG vom 17.12.2014 sind Änderungen bei den erbschaftsteuerlichen Begünstigungen von Betriebsvermögen erforderlich.

Ebner Stolz bei B2B-Kundenbefragung Wirtschaftsprüfer 2016 auf Rang 2 gewählt - Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität

Ebner Stolz wurde bei einer Befragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) von rund 300 Entscheidern aus dem Mittelstand mit 81,8 von möglichen 100 Punkten auf den zweiten Platz gewählt.

Ebner Stolz unter die besten Unternehmensberater 2016 gewählt

Ebner Stolz zählt 2016 im Bereich Restrukturierung zu den besten Beratern Deutschlands. Das hat eine große Umfrage von „brand eins“ und Statista ergeben, veröffentlicht im Branchenreport „Consulting 4.0“.

BEPS in der Umsetzung: Referentenentwurf des BMF

Die Umsetzung der BEPS-Aktionspunkte der OECD nimmt an Fahrt auf. Insbesondere im Bereich der Verrechnungspreisdokumentation kommen damit umfassende Änderungen auf die Unternehmen zu, die teilweise bereits für Wirtschaftsjahre zu beachten sein sollen, die nach dem 31.12.2015 beginnen.

Gesetzgeber modernisiert das Besteuerungsverfahren

Der Bundestag beschloss am 12.5.2016 das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens in der Fassung der Beschlussempfehlung seines Finanzausschusses. Der Bundesrat erteilte am 17.6.2016 erwartungsgemäß seine Zustimmung. Damit werden u. a. die rechtlichen Grundlagen für eine vollautomatisierte Steuerfestsetzung geschaffen.

Compliance: Chancen nutzen - Risiken ausschalten

Lesen Sie in unserer aktuellen Broschüre "Compliance: Chancen nutzen - Risiken ausschalten", wie Ebner Stolz Sie bei der Implementierung wirksamer Compliance-Strukturen in Ihrem Unternehmen unterstützen kann.

Neuauflage „Dienstwagen- und Mobilitätsmanagement 2016“

Bereits zum dritten Mal in Folge beteiligt sich Ebner Stolz mit Beiträgen zur lohnsteuerlichen und umsatzsteuerlichen Behandlung der Dienstwagengestellung sowie zur bilanziellen Darstellung geleaster oder fremdfinanzierte Dienstwagen an dem Ratgeber „Dienstwagen- und Mobilitätsmanagement 2016“.

Commercial Real Estate Forum in New York

Ebner Stolz war mit unserem Partner Henning-Günther Wind beim Commercial Real Estate Forum am 7.6.2016 in New York vertreten. Unter Teilnahme mehrerer NEXIA International Partnerkanzleien verschiedener Staaten wurden die Entwicklungen der internationalen Immobilienmärkte und Immobilieninvestitionen über die Grenzen hinweg diskutiert.

Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität

Die Bundesregierung beschloss am 18.5.2016, den Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr in das Gesetzgebungsverfahren einzubringen.