de en
Nexia Ebner Stolz

Steuerberatung

Änderungen in der Kombinierten Nomenklatur zum 1.1.2020

Zum Jahreswechsel ist eine neue Version der Kombinierten Nomenklatur anzuwenden. Unternehmen sollten prüfen, ob die von ihnen bislang verwendeten Zolltarifnummern betroffen sind und damit ggf. Handlungsbedarf besteht.

Mit der Durch­füh­rungs­ver­ord­nung (EU) 2019/1776 hat die Euro­päi­sche Kom­mis­sion die neu­este Ver­sion der Kom­bi­nier­ten Nomen­kla­tur (KN) ver­öf­f­ent­licht. Damit wer­den zum 1.1.2020 wie­der eine Reihe von Ände­run­gen in der KN und damit auch im deut­schen Waren­ver­zeich­nis für die Außen­han­dels­sta­tis­tik rechts­wirk­sam.

Fol­gende Waren­num­mern ver­lie­ren mit der neuen KN mit Ablauf des 31.12. 2019 ihre Gül­tig­keit:

Kap. 22

Getränke, alkoholhalt. Flüssigkeiten und Essig

22082027, 22082029, 22082040, 22082064, 22082087, 22082089

Kap. 27

Mineralische Brennstoffe, Mineralöle, Erzeugnisse ihrer Destillation, Bituminöse Stoffe, Mineralwachse

27101964, 27101968, 27102015, 27102017, 27102031, 27102035, 27102039

Kap. 37

Erzeugnisse zu fotografischen oder kinematografischen Zwecken

37079021, 37079029

Kap. 39

Kunststoffe und Waren daraus.

39269092

Kap. 71

Echte Perlen oder Zuchtperlen, Edelsteine oder Schmucksteine, Edelmetalle, Edelmetallplattierungen und Waren daraus, Fantasieschmuck und Münzen

71042000, 71049000

Kap. 84

Kernreaktoren, Kessel, Maschinen, Apparate und mechanische Geräte, Teile davon

84729030, 84729040, 84729090

Kap. 85

Elektrische Maschinen, Apparate, Geräte und andere elektronische Waren, Teile davon, Bild-, Tonaufnahme- oder Tonwiedergabegeräte, oder Wiedergabegeräte. Für Fernsehen, Teile und Zubehör

85045020, 85045095, 85049005, 85049018, 85049091, 85049099, 85181030, 85181095, 85182930, 85182995, 85183020, 85183095, 85184030, 85184080, 85198111, 85198115, 85198121, 85198125, 85198131, 85198135, 85198145, 85198151, 85198170, 85198195, 85229020, 85229030, 85229041, 85229049, 85229070, 85229080

85271210, 85271290, 85271310, 85271391, 85271399, 85279111, 85279119, 85279135, 85279191, 85279199, 85279210, 85279290, 85291031, 85291039, 85369020

Kap. 90

Optische, Fotografische oder kinematografische Instrumente, Apparate und Mess- Prüf- oder -Präzisionsinstrumente, Medizinische und chirurgische Geräte, Instrumente und Apparate und Teile und Zubehör davon.

90111010, 90111090, 90119010, 90119090, 90121010, 90121090, 90129010, 90129090, 90151010, 90151090, 90152010, 90152090, 90154010, 90154090, 90248011, 90248019, 90248090, 90251920, 90251980, 90278011, 90278013, 90278017, 90278091, 90278099, 90279010, 90279050, 90279080, 90303330, 90303380, 90308930,

90308990

Die vom Sta­tis­ti­schen Bun­de­s­amt ver­öf­f­ent­lichte Gegen­über­stel­lung 2020/2019  gibt einen guten Über­blick über die sämt­li­chen Ver­än­de­run­gen von Waren­num­mern der KN 2020/2019.

Zahl­rei­che Zoll­ta­rif­num­mer, insb. in den Kapi­teln 85 und 90 für Maschi­nen, Instru­mente und Appa­rate wer­den sich also ändern. Für Unter­neh­men gilt es zu prü­fen, ob die von ihnen ver­wen­de­ten Zoll­ta­rif­num­mer von den KN-Ände­run­gen betrof­fen sind, um ent­sp­re­chende Maß­nah­men ein­zu­lei­ten. In einem sol­chen Fall emp­fiehlt es sich v.a. die zoll­ta­rif­li­chen Stamm­da­ten umge­hend zu aktua­li­sie­ren, um fal­sche Anmel­dun­gen (Extra- wie Intra­han­del „Intra­s­tat“) zu ver­hin­dern. Die Ände­rung der Zoll­ta­rif­num­mer kann auch zum Ver­lust der Gül­tig­keit einer erteil­ten ver­bind­li­chen Zoll­ta­ri­f­aus­kunft (vZTAs) füh­ren. In sol­chen Fäl­len sollte ggf. eine neue vZTAs bean­tragt wer­den, um Rechts­si­cher­heit zu erlan­gen.  Bei aus­ge­la­ger­ten Dienst­leis­tun­gen im Bereich der Import- und Expor­t­ab­wick­lung soll­ten die betrof­fe­nen KN-Ände­run­gen an die mit den Anmel­de­for­ma­li­tä­ten beauf­trag­ten Spe­diteure/Zol­la­gen­ten wei­ter gelei­tet wer­den, damit die Abfer­ti­gun­gen rei­bungs­los erfol­gen.

nach oben