deen
Nexia Ebner Stolz

Dr. Fabienne Boulanger

Rechtsanwältin, Maître en Droit

Dr. Fabienne Boulanger, Rechtsanwältin, Maître en Droit, Zollrecht, Außenwirtschaftsrecht, Verbrauchsteuerrecht, Ebner Stolz, Ludwig-Erhard-Straße 1, 20459 Hamburg

Kontakt

fabienne.boulanger@ebnerstolz.de

Standort Hamburg
Ludwig-Erhard-Straße 1
20459 Hamburg

Tel. +49 40 37097-492
Fax +49 40 37097-599

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Zoll­recht
  • Außen­wirt­schafts­recht
  • Ver­brauch­steu­er­recht

Branchen

  • Pro­duk­tion
  • Mediz­in­tech­nik
  • Phar­ma­in­du­s­trie
  • Han­del
  • Che­mie
  • Trans­port & Logis­tik
  • For­schung

Werdegang

  • Rechts­an­wäl­tin seit 1990
  • seit 1996 Bera­tungs­schwer­punkt Zoll­recht
  • bis 2016 Tätig­keit in einer für Zoll­recht bekann­ten RA-Kanz­lei und in Big Four-Gesell­schaf­ten
  • seit 2017 Pro­ku­ris­tin bei Ebner Stolz 

Mitarbeit in Fachgremien

  • Euro­päi­sches Forum für Außen­wirt­schaft e.V. (EFA)

Publikationen

  • Regel­mä­ß­ige Pub­li­ka­tio­nen in Fach­zeit­schrif­ten, z.B. EU-Umsatz­steu­er­be­ra­ter(EU-UStB) und Zeit­schrift für Zölle und Ver­brauch­steuer (ZfZ)
  • Der EuGH hatte unter ande­rem zu ent­schei­den, ob die Bef­rei­ung von der Ein­fuhr­um­satz­steuer nach Art. 143 Abs. 1 Buchst. d MwSt­Sy­s­tRL zu ver­sa­gen ist, wenn die betref­fende Ware an einen ande­ren Unter­neh­mer, als den gelie­fert wird, des­sen USt-IdNr. auf der Ein­fuhr­an­mel­dung ange­ge­ben war. Kur­z­ana­lyse mit Bera­ter­hin­weis in EU-UStB 3/2018, S. 82, Eva Reh­berg, Dr. Fabi­enne Bou­lan­ger, Stef­fen Leh­mann

En Mar­che!