de en
Nexia Ebner Stolz

Unternehmen

Eva Rehberg

Diplom-Finanzwirtin

Eva Rehberg, Ebner Stolz Hamburg

Kontakt

eva.rehberg@ebnerstolz.de

Standort Hamburg
Ludwig-Erhard-Straße 1
20459 Hamburg

Tel. +49 40 37097-122
Fax +49 40 37097-599

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Zoll
  • Außen­wirt­schaft
  • Ver­brauch­steuer
  • En­er­gie­steuer

Branchen

  • Tex­til
  • Che­mie
  • Trans­port / Lo­gis­tik
  • Au­to­mo­bil­in­dus­trie
  • Han­del
  • Ma­schi­nen-/An­la­ge­bau
  • Ernährungs­in­dus­trie
  • En­er­gie

Werdegang

  • Stu­dium an der Fach­hoch­schule des Bun­des in Müns­ter
  • 12 Jahre ge­ho­be­ner Dienst der Zoll­ver­wal­tung
  • 2002 Wech­sel in die Be­ra­tung
  • bis 2016 Part­ne­rin bei ei­ner in­ter­na­tio­na­len Wirt­schaftsprüfungs­ge­sell­schaft
  • Part­ne­rin bei Eb­ner Stolz seit 2016

Publikationen

  • Möglich­keit ei­ner Ände­rung der Zol­lan­mel­dung, Schlus­santräge v. 25.02.2020 - C-97/19 - Pfei­fer & Lan­gen, EU-UStB 2020, Heft 02 2020, S. 42 (mit Dr. Fa­bi­enne Bou­lan­ger)
  • Möglich­keit ei­ner Ände­rung der Zol­lan­mel­dung, EuGH v. 16.07.2020 - C-97/19 - Pfei­fer & Lan­gen, EU-UStB 2020, Heft 03 2020, S. 81 (mit Dr. Fa­bi­enne Bou­lan­ger)
  • Hin­zu­rech­nung von in der EU er­ar­bei­te­ten Soft­ware­wert Zoll­wert der ein­geführ­ten Wa­ren, EuGH v. 10.09.2020 - C-509/19 - BMW, EU-UStB 2020, Heft 04 2020, S. 117 (mit Dr. Fa­bi­enne Bou­lan­ger)
  • Ju­ris­ti­sche Per­son als Ge­samt­schuld­ner für Ver­brauch­steu­ern, EuGH v. 17.10.2019 - C-579/18 -QC,  EU-UStB 2020, S. 9 (mit Dr. Ju­lia Kurz­rock)
  • Hin­zu­rech­nung von Li­zenz­gebühren zum Trans­ak­ti­ons­wert zur Zoll­wert­er­mitt­lung, EuGH. v. 9.7.2020 - C-76/19 - Cur­tis Bal­kan, EU-UStB 2020, S. 77 (mit Dr. Ju­lia Kurz­rock)
  • Frage der An­wend­bar­keit ei­ner zu einem ermäßig­ten Zoll­satz führen­den Zollpräfe­renzmaßnahme, EuGH v. 8.10.2020 - C-330/19 - Ex­ter, EU-UStB 2020, S. 118 (mit Dr. Ju­lia Kurz­rock)
  • Kurzana­lyse zu EuGH vom 28.3.2019 - C 275/18 - Mi­lan Vinš, EU-UStB 2/2019, S. 67
  • Ständige Mit­ar­beit beim EU-Um­satz­steu­er­be­ra­ter des Otto-Schmidt Ver­la­ges im Rah­men der Kom­men­tie­rung von Ur­tei­len in Zu­sam­men­hang mit Zoll- und Ver­brauch­steu­ern
  • Der EuGH hatte un­ter an­de­rem zu ent­schei­den, ob die Be­frei­ung von der Ein­fuhr­um­satz­steuer nach Art. 143 Abs. 1 Buchst. d MwSt­Sys­tRL zu ver­sa­gen ist, wenn die be­tref­fende Ware an einen an­de­ren Un­ter­neh­mer, als den ge­lie­fert wird, des­sen USt-IdNr. auf der Ein­fuhr­an­mel­dung an­ge­ge­ben war. Kurzana­lyse mit Be­ra­ter­hin­weis in EU-UStB 3/2018, S. 82 (mit Dr. Fa­bi­enne Bou­lan­ger und Stef­fen Leh­mann)
  • Wirt­schafts­teil­neh­mer, die Er­stat­tung von zu­vor auf­grund ei­nes Ver­stoßes ge­gen das Uni­ons­recht er­ho­be­nen Ein­fuhr­ab­ga­ben er­hal­ten, ha­ben An­spruch auf Zins­zah­lung ab Zeit­punkt d. Ab­ga­ben­entrich­tung, Kurzana­lyse zu EuGH vom 18.1.2017, Rs. C-365/15, EU-UStB 2017, S. 13
  • Wa­renführer i.S.d. Art. 96 Abs. 2 ZK ist jede Per­son, die die Beförde­rung von dem ex­ter­nen ge­mein­schaftl. Ver­sand­ver­fah­ren un­ter­lie­gen­den Wa­ren tatsäch­lich durchführt, die Beförde­rung an­ge­nom­men hat und weiß, dass die Wa­ren dem Ver­fah­ren un­ter­lie­gen, Kurzana­lyse zu EuGH vom 21.12.2016, Rs. C-547/15, EU-UStB 2017, S. 15
  • Mit Zoll­wis­sen beim Kun­den punk­ten, DVZ - Deut­sche Ver­kehrs-Zei­tung 2018, Num­mer 33
  • Die Haf­tung des Einführers für Mehr­wert­steuer im Zu­sam­men­hang mit ei­ner mit der Ein­fuhr verknüpften Steu­er­hin­ter­zie­hung des Er­wer­bers hängt ent­schei­dend von der Gutgläubig­keit des Einführers ab, EU-­UStB 2018, S. 106 (mit Dr. Ju­lia Kurz­rock)
  • Keine Ver­sa­gung der Steu­er­be­frei­ung auf­grund for­ma­ler An­for­de­rung bei ma­te­ri­el­ler Be­rech­ti­gung, Ur­teils­begründung/Be­ra­ter­hin­weis zu EuGH vom 27.9.2012, Rs. C-587/10, EU-UStB 6/2019, S. 68f. (mit Stef­fen Leh­mann)