de en
Nexia Ebner Stolz

Aktuelles

Verschärfung der strafbefreienden Selbstanzeige verabschiedet

Der Bundesrat hat am 19.12.2014 dem am 4.12.2014 vom Bundestag beschlossenen sog. Gesetz zur Änderung der Abgabenordnung und des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung zugestimmt. Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 30.12.2014 ist das Gesetz in Kraft getreten, welches neue Regelungen für die strafbefreiende Selbstanzeige im Fall einer Steuerhinterziehung beinhaltet.

Danach bleibt Steu­er­hin­ter­zie­hung bei einer Selb­st­an­zeige grund­sätz­lich nur noch bis zu einem Hin­ter­zie­hungs­vo­lu­men von 25.000 Euro straf­f­rei. Wur­den höhere Bei­träge hin­ter­zo­gen, kann von einer Straf­ver­fol­gung nur bei Zah­lung eines Zuschla­ges abge­se­hen wer­den. Die­ser Zuschlag beträgt bei einem Hin­ter­zie­hungs­vo­lu­men von mehr als 25.000 Euro 10 Pro­zent, ab 100.000 Euro 15 Pro­zent und bei mehr als einer Mil­lion Euro 20 Pro­zent.

Die wesent­li­chen Inhalte des ver­ab­schie­de­ten Geset­zes kön­nen Sie der Über­sicht ent­neh­men:


nach oben