de en
Nexia Ebner Stolz

Steuerberatung

Umsatzsteuerbefreiung von Personalgestellungsleistungen

Die Finanzverwaltung geht auf die seit 2015 geltende Umsatzsteuerbefreiung für Personalgestellungen durch religiöse und weltanschauliche Einrichtungen ein. Dies betrifft u. a. Personalgestellungen im Gesundheitsbereich.

Die Umsatz­steu­er­be­f­rei­ungs­re­ge­lung für Per­so­nal­ge­stel­lun­gen durch reli­giöse und wel­t­an­schau­li­che Ein­rich­tun­gen für bestimmte Tätig­kei­ten nach § 4 Nr. 27 Buchst. a UStG wurde zum 1.1.2015 neu gefasst und durch Art. 11 Nr. 6 Buchst. c des Geset­zes zur wei­te­ren steu­er­li­chen För­de­rung der Elek­tro­mo­bi­li­tät und zur Ände­rung wei­te­rer steu­er­li­cher Vor­schrif­ten vom 17.12.2019 redak­tio­nell ange­passt.

Mit den Neu­re­ge­lun­gen wurde Art. 132 Abs. 1 Buchst. k MwSt­Sy­s­tRL in natio­na­les Recht umge­setzt. Die Bef­rei­ung gilt danach insb. für die Per­so­nal­ge­stel­lung der begüns­tig­ten Ein­rich­tun­gen für Zwe­cke der Kran­ken­haus­be­hand­lung und ärzt­li­chen Heil­be­hand­lun­gen in Kran­ken­an­stal­ten, der Sozial­für­sorge und der sozia­len Sicher­heit, der Kin­der- und Jugend­be­t­reu­ung, der Erzie­hung, des Schul- und Hoch­schul­un­ter­richts sowie der Aus- und Fort­bil­dung.

Die „Gestel­lung von Per­so­nal“ umfasst dabei wie bis­her die Gestel­lung von selb­stän­di­gem, nicht beim leis­ten­den Unter­neh­mer abhän­gig beschäf­tig­tem Per­so­nal, wie z. B. die Gestel­lung von Mit­g­lie­dern oder Ange­hö­ri­gen der Ein­rich­tun­gen, sowie die Gestel­lung abhän­gig beschäf­tig­ter Arbeit­neh­mer.

Die Finanz­ver­wal­tung hat auf­grund des­sen mit BMF-Sch­rei­ben vom 3.9.2020 (Az. III C 3 - S 7187/20/10002 :001, DStR 2020, S. 2025) den Umsatz­steuer-Anwen­dung­s­er­lass geän­dert. Die Grund­sätze des BMF-Sch­rei­bens sind auf Umsätze anzu­wen­den, die nach dem 31.12.2014 erbracht wur­den.

nach oben