de en
Nexia Ebner Stolz

Rechtsberatung

Einrichtung eines Registers über Unternehmensbasisdaten beschlossen

Un­ter­neh­men sol­len mit ei­ner bun­des­ein­heit­li­chen Wirt­schafts­num­mer in einem Ba­sis­da­ten­re­gis­ter beim Sta­tis­ti­schen Bun­des­amt geführt wer­den.

Am 27.04.2021 be­schloss das Bun­des­ka­bi­nett, den Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Er­rich­tung und Führung ei­nes Re­gis­ters über Un­ter­neh­mens­ba­sis­da­ten und zur Einführung ei­ner bun­des­ein­heit­li­chen Wirt­schafts­num­mer für Un­ter­neh­men (UB­RegG) in das Ge­setz­ge­bungs­ver­fah­ren ein­zu­brin­gen.

Vor­ge­se­hen ist, dass beim Sta­tis­ti­schen Bun­des­amt ein Re­gis­ter über Un­ter­neh­mens­ba­sis­da­ten er­rich­tet wird. Die­ses soll die wirt­schaft­lich ak­ti­ven Ein­hei­ten in Deutsch­land als Un­ter­neh­men ab­bil­den und natürli­che Per­so­nen, die wirt­schaft­lich tätig sind, ju­ris­ti­sche Per­so­nen und Per­so­nen­ver­ei­ni­gun­gen um­fas­sen. Dazu muss das be­tref­fende Un­ter­neh­men in min­des­tens einem Ver­wal­tungs­re­gis­ter geführt sein, das die er­for­der­li­chen In­for­ma­tio­nen für den Auf­bau und die Pflege des Ba­sis­re­gis­ters lie­fert. In die­sem Re­gis­ter sol­len dann die Merk­male zen­tral ge­spei­chert wer­den, die eine Iden­ti­fi­ka­tion von Un­ter­neh­men in und von den ver­schie­de­nen Re­gis­tern er­lau­ben, die in meh­re­ren Re­gis­tern benötigt wer­den. Da­mit die Un­ter­neh­men ein­deu­tig iden­ti­fi­ziert wer­den können, soll ih­nen mit der Auf­nahme in das Ba­sis­re­gis­ter eine bun­des­ein­heit­li­che Wirt­schafts­num­mer ver­ge­ben wer­den. Hierfür soll die steu­er­li­che Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer her­an­ge­zo­gen wer­den.

Hin­weis: Durch die­ses Ge­setz sol­len laut Pres­se­mit­tei­lung des Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums Mehr­fach­mel­dun­gen der Stamm­da­ten an un­ter­schied­li­che Re­gis­ter ver­mie­den und die Un­ter­neh­men ent­las­tet wer­den.

nach oben