deen
Nexia Ebner Stolz

Ebner Stolz auch bei 2. Compliance Conference in Stuttgart vertreten

Com­p­li­ance ist längst auch im Mit­tel­stand ein Thema. Wie weit die Com­p­li­ance-Ver­ant­wor­tung reicht und wie Risi­ken, Haf­tung und Orga­ni­sa­tion von Com­p­li­ance in den Arbeit­sall­tag mit­tel­stän­di­scher Unter­neh­men ein­ge­bun­den wer­den kön­nen, war am 30. März 2017 Gegen­stand der zwei­ten Com­p­li­ance Con­fe­rence in Stutt­gart, zu der erneut die Stutt­gar­ter Zei­tung ein­ge­la­den hatte. Exper­ten unter­schied­li­cher Dis­zi­p­li­nen infor­mier­ten Ent­schei­der und Fach­kräfte über die neu­es­ten Ent­wick­lun­gen.

Neben der Dar­stel­lung gesetz­li­cher Ände­run­gen mit Aus­wir­kun­gen auf Com­p­li­ance-Anfor­de­run­gen im Unter­neh­men wur­den wei­tere Aspekte im Com­p­li­ance-Umfeld erör­t­ert, etwa die ver­schärfte Straf­ver­fol­gung der Auf­sichts­be­hör­den, eine Aus­wei­tung des Anti-Kor­rup­ti­ons­rechts sowie die prak­ti­schen Aus­ge­stal­tung von Com­p­li­ance-Mana­ge­ment-Sys­te­men für mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men. Unab­hän­gig von der fina­len Aus­ge­stal­tung sol­cher Sys­teme stel­len eine Risi­ko­ana­lyse sowie Fest­stel­lung bereits vor­han­de­ner Maß­nah­men die Basis für pra­xis­o­ri­en­tierte Com­p­li­ance-Pro­gramme im Mit­tel­stand dar. Dabei beton­ten die Refe­ren­ten durch die Bank die Wich­tig­keit von inter­ner und exter­ner Kom­mu­ni­ka­tion für die Wirk­sam­keit von Com­p­li­ance-Pro­gram­men.

In die­sem Jahr steu­er­ten die Com­p­li­ance-Exper­ten von Ebner Stolz Chris­tian Par­sow und Mirco Ved­der Vor­träge zum Auf­de­ckungs­ri­siko von Kor­rup­ti­ons­hand­lun­gen durch die steu­er­li­che Betriebs­prü­fung sowie zur prak­ti­schen Aus­ge­stal­tung von Com­p­li­ance-Mana­ge­ment-Sys­te­men für mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men bei.



nach oben