deen
Nexia Ebner Stolz

BMF zum Vorsteuerabzug nach § 15 UStG und Berichtigung des Vorsteuerabzugs nach § 15a UStG

Schreiben des BMF vom 02.01.2012 - IV D 2 - S 7300/11/10002

BFH-Urteile vom 9. Dezember 2010, V R 17/10, vom 12. Januar 2011, XI R 9/08,vom 13. Januar 2011, V R 12/08, vom 27. Januar 2011, V R 38/09, und vom 3. März 2011, V R 23/10

Das Bun­des­mi­nis­te­rium der Finan­zen (BMF) nimmt in sei­nem sehr aus­führ­li­chen Sch­rei­ben vom 02.01.2012 zu der Frage des Vor­steu­er­ab­zu­ges nach § 15 UStG und der Berich­ti­gung des Vor­steu­er­ab­zugs nach § 15a UStG unter Berück­sich­ti­gung der BFH-Urteile vom 9. Dezem­ber 2010, V R 17/10, vom 12. Januar 2011, XI R 9/08, vom 13. Januar 2011, V R 12/08, vom 27. Januar 2011, V R 38/09 und vom 3. März 2011, V R 23/101 sowie der sich dar­aus erge­ben­den Ände­run­gen des Umsatz­steuer-Anwen­dung­s­er­las­ses grund­le­gend Stel­lung.

Die BFH-Urteile vom 9. Dezem­ber 2010, V R 17/10 (zum Vor­steu­er­ab­zug beim Betriebs­aus­flug), vom 12. Januar 2011, XI R 9/08 (zum Vor­steu­er­ab­zug bei Über­las­sung eines Grund­stücks an Gesell­schaf­ter-Geschäfts­füh­rer), vom 13. Januar 2011, V R 12/08 (zum Vor­steu­er­ab­zug für Ersch­lie­ßungs­kos­ten), vom 27. Januar 2011, V R 38/09 (zum Vor­steu­er­ab­zug beim Betei­li­gungs­ver­kauf), und vom 3. März 2011, V R 23/10 (zum Vor­steu­er­ab­zug bei Markt­platz­sa­nie­rung) betref­fen Grund­sätze des Vor­steu­er­ab­zugs nach § 15 UStG.

Ein­zel­hei­ten hierzu kön­nen Sie dem Sch­rei­ben des BMF ent­neh­men, dass Sie im Voll­text hier fin­den.



nach oben

Das könnte Sie auch interessieren