de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Weiteres Wachstum fest im Blick: Ebner Stolz ernennt zehn neue Partnerinnen und Partner, 33 Directors und eine Counsel

Stutt­gart, 24. Ja­nuar 2022 - Die Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Eb­ner Stolz hat zum 1. Ja­nuar 2022 zehn neue Part­ne­rin­nen und Part­ner, 33 Di­rec­tors und eine Coun­sel aus den ei­ge­nen Rei­hen er­nannt. „Wir freuen uns, dass sich das ste­tige Wachs­tum von Eb­ner Stolz auch in der Er­nen­nung un­se­rer neuen Part­ne­rin­nen und Part­ner, Di­rec­tors und Coun­sel wi­der­spie­gelt, die an die­ser Ent­wick­lung einen er­heb­li­chen An­teil ha­ben“, sagt Prof. Dr. Hol­ger Jen­zen, Part­ner und Spre­cher der Part­ner­schaft von Eb­ner Stolz.

Die neuen Part­ne­rin­nen und Part­ner in al­pha­be­ti­scher Rei­hen­folge:

Am Stand­ort Köln berät Rechts­anwältin Dr. Sa­rah Ger­sch-Sou­vi­gnet ihre Man­dan­ten seit 2018 zu Fra­gen des Me­di­zin­rechts. Ein Schwer­punkt ih­rer Tätig­keit liegt hier­bei im Ver­trags­arzt­recht, ins­be­son­dere in der Trans­ak­ti­ons­be­ra­tung im Rah­men von Buy-and-Build-Stra­te­gien im am­bu­lan­ten ärzt­li­chen Markt, dem Kran­ken­haus­recht und der Ge­stal­tung von Ko­ope­ra­tio­nen im Ge­sund­heits­we­sen.

Wirt­schaftsprüfer und Steu­er­be­ra­ter Jens-Uwe Herbst ar­bei­tet be­reits seit 2002 bei Eb­ner Stolz in Stutt­gart im Be­reich Fi­nan­cial Ser­vices. Er be­treut und prüft Kre­dit­in­sti­tute, Wert­pa­pier­in­sti­tute und Ver­si­che­run­gen und verfügt über breite Er­fah­rung im Auf­sichts­recht. Zu den wei­te­ren Schwer­punk­ten sei­ner Tätig­keit zählen die Durchführung von Qua­lity As­sess­ments, Or­ga­ni­sa­ti­ons­be­ra­tung und die aus­ge­la­gerte Über­nahme von Re­vi­si­ons­ar­bei­ten als Dienst­leis­ter.

Nadja Kuner ist als Rechts­anwältin und Steu­er­be­ra­te­rin nach mehrjähri­ger Tätig­keit für eine Big Four Ge­sell­schaft seit 2016 für Eb­ner Stolz in Karls­ruhe stand­ortüberg­rei­fend tätig. Ihr Fo­kus liegt im Be­reich der Rechts- und Steu­er­be­ra­tung für (Fa­mi­lien-) Un­ter­neh­men so­wie de­ren Ge­sell­schaf­ter und vermögen­den Pri­vat­per­so­nen in sämt­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen zur (Un­ter­neh­mens-) Nach­fol­ge­pla­nung und -ge­stal­tung.

Neuer Part­ner der Eb­ner Stolz Ma­nage­ment Con­sul­tants ist To­bias Laube. Der Di­plom-Ver­wal­tungs­wis­sen­schaft­ler ist seit 2008 bei der Un­ter­neh­mens­be­ra­tung von Eb­ner Stolz in Stutt­gart tätig und hat dort in den letz­ten Jah­ren er­folg­reich die Wei­ter­ent­wick­lung der in­ter­nen Ser­vice Line Smart Fi­nan­ci­als be­glei­tet. Seine Tätig­keits­schwer­punkte lie­gen im Be­reich Cor­po­rate und Fi­nan­cial Re­por­ting so­wie in der Be­ra­tung von IFRS Con­ver­sion- und Fi­nan­cial Mo­del­ling-Pro­jek­ten.

Chris­tian Ma­tern ist Steu­er­be­ra­ter und seit 2006 im Ham­bur­ger Büro von Eb­ner Stolz. Seine Ar­beits­schwer­punkte lie­gen im Be­reich Erb­schaft- und Schen­kung­steuer und hier ins­be­son­dere in der Ent­wick­lung steu­er­op­ti­mier­ter Vermögens- und Un­ter­neh­mens­nach­fol­ge­kon­zepte so­wie in der all­ge­mei­nen Be­ra­tung vermögen­der Man­dan­ten.

Steu­er­be­ra­te­rin An­nika Möllen­hoff be­treut seit 2007 am Stand­ort Ham­burg mit­telständi­sche Un­ter­neh­mens­grup­pen und berät sie zu sämt­li­chen steu­er­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen von der Um­struk­tu­rie­rung über die Be­glei­tung von Be­triebsprüfun­gen bis hin zum in­ter­na­tio­na­len Steu­er­recht. Ein wei­te­rer Schwer­punkt ist die Er­stel­lung von Jah­res­ab­schlüssen nach HGB so­wie die Steu­er­de­kla­ra­tion.

Hen­ning Mühl ist Steu­er­be­ra­ter am Stand­ort Bre­men und kon­zen­triert sich dort seit acht Jah­ren vor al­lem auf die ganz­heit­li­che steu­er­li­che und be­triebs­wirt­schaft­li­che Be­ra­tung, die Sa­nie­rung und Re­struk­tu­rie­rung von Un­ter­neh­men in der Krise, Due Di­li­gence-Un­ter­su­chun­gen und die Be­wer­tung von Un­ter­neh­men.

Wirt­schaftsprüfe­rin und Steu­er­be­ra­te­rin Ja­nina Poppe be­treut am Stutt­gar­ter Stand­ort von Eb­ner Stolz Man­dan­ten in al­len Fra­gen der Rech­nungs­le­gung, Prüfung und prüfungs­nahe Be­ra­tung. Einen be­son­de­ren Schwer­punkt hat sie in der Be­ra­tung von Un­ter­neh­men in der Krise.

Dr. Fre­de­rik Ruthardt, Wirt­schaftsprüfer, ist seit 2014 bei Eb­ner Stolz in Stutt­gart tätig. Er ist spe­zia­li­siert auf die Be­wer­tung von Un­ter­neh­men bei Trans­ak­tio­nen und recht­li­chen Be­wer­tungs­anlässen. Dies um­fasst ak­tien- und um­wand­lungs­recht­li­che Un­ter­neh­mens­be­wer­tun­gen so­wie An­ge­mes­sen­heitsprüfun­gen, Ge­richts- und Schieds­gut­ach­ten und die Er­stel­lung von „Fair­ness Opi­ni­ons“.

Wirt­schaftsprüfer und Steu­er­be­ra­ter To­bias Schmel­ter be­treut seit mehr als zehn Jah­ren von dem Bon­ner Stand­ort zahl­rei­che börsen­no­tierte und ka­pi­tal­markt­ori­en­tierte Un­ter­neh­men. Durch sei­nen Kar­rie­re­weg bei Eb­ner Stolz ist er Ge­ne­ra­list mit der Spe­zia­li­sie­rung auf Pri­vate Equity und E-Com­merce.

Zu Di­rec­tors wur­den zum 1. Ja­nuar 2022 er­nannt:

Frank­furt: Tho­mas Klemm (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter), Wolf­gang A. Klöve­korn (Rechts­an­walt, Steu­er­be­ra­ter)

Ham­burg: Silke Am­men­werth (Wirt­schaftsprüfe­rin, Steu­er­be­ra­te­rin), Ri­chard Frahm (Steu­er­be­ra­ter), Till Kohl­sch­mitt (Wirt­schaftsprüfer), Mi­chaela Loose (Wirt­schaftsprüfe­rin, Steu­er­be­ra­te­rin), Frie­de­rike Mo­ehle von Hoff­manns­waldau (Steu­er­be­ra­te­rin), Olaf Sa­cke­witz (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter)

Karls­ruhe: Car­men Witte (Wirt­schaftsprüfe­rin, Steu­er­be­ra­te­rin)

Köln: Dr. Mi­chael Hei­mig (Steu­er­be­ra­ter), Mo­nika Mez­ger (Wirt­schaftsprüfe­rin, Steu­er­be­ra­te­rin), Mar­cus Moldt (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter), Gero Ohr­ner (Char­te­red Fi­nan­cial Ana­lyst), Clau­dia Rohe (Steu­er­be­ra­te­rin), Dr. Cor­ne­lius Stock (Steu­er­be­ra­ter)

München: Mi­chael Burk­hardt (Cer­ti­fied In­for­ma­tion Sys­tems Au­di­tor), Dr. To­bias Weiss (Steu­er­be­ra­ter)

Reut­lin­gen: To­bias Stuh­ler (Steu­er­be­ra­ter)

Stutt­gart: Marco Bahmüller (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter), An­nika Brunk­hardt (Wirt­schaftsprüfe­rin, Steu­er­be­ra­te­rin), Dr. Ste­phan Eberl, Sa­bine Hoff­mann (Steu­er­be­ra­te­rin), Hei­drun Klein (Steu­er­be­ra­te­rin), Ralf Körber (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter), Endre La­zar (Dipl.-Oec., MBA), Chris­toph Leh­mann (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter), Björn Maier (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter), Mar­kus Mock (Wirt­schaftsprüfer), Mar­kus Müns­ter­mann (Wirt­schaftsprüfer), Frank Ru­dolph (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter), Dr. Chris­tian Stef­fens (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter), Ralf Tenzer (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter), Fa­bian Wa­gen­blast (Steu­er­be­ra­ter)

Zum 1. Ja­nuar 2022 zum Coun­sel befördert wurde Rechts­anwältin Daria Ma­de­jska (Köln).

Pressekontakt

Isa­bell Ze­melka
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel. +49 711 2049-1500
isa­bell.ze­melka@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Prof. Dr. Hol­ger Jen­zen
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel. +49 711 2049-1212
hol­ger.jen­zen@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten 1.800 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Prüfungs- und Be­ra­tungs­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 120 Ländern mit mehr als 750 Büros ver­tre­ten.

nach oben