de en
Nexia Ebner Stolz

International

Niederlande: Meldepflicht für Einsätze aus dem EU-/EWR-Ausland und der Schweiz

Die Niederlande hat zum 1.3.2020 Meldepflichten bei grenzüberschreitendem Arbeiten auf das EU-EWR-Ausland und die Schweiz ausgeweitet.

In Umset­zung der EU-recht­li­chen Vor­ga­ben gilt seit 1.3.2020 in den Nie­der­lan­den eine Online-Mel­depf­licht für vor­über­ge­hende Ein­sätze von Arbeit­neh­mern eines Arbeit­ge­bers aus dem EU-/EWR-Aus­land sowie aus der Schweiz sowie für selb­stän­dige Dienst­leis­tende aus die­sen Staa­ten. Bis­lang galt eine sol­che Pflicht nur für Dritt­staat­s­an­ge­hö­rige.

Vor dem Beginn des Ein­sat­zes sind detail­lierte Anga­ben zu den ein­ge­setz­ten Mit­ar­bei­tern, die Art und die Dauer des Ein­sat­zes zu machen. Die Mel­dun­gen haben online über das Mel­de­por­tal des nie­der­län­di­schen Minis­te­ri­ums für Sozia­les und Arbeit zu erfol­gen.

Hin­weis: Sind bereits vor Inkraft­t­re­ten der neuen Mel­depf­licht Mit­ar­bei­ter oder Dienst­leis­ter aus dem EU-/EWR-Aus­land oder der Schweiz in den Nie­der­lan­den tätig, ist keine Nach­mel­dung erfor­der­lich.

nach oben