de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

LHG saniert sich mit Ebner Stolz im Schutzschirmverfahren

  • LHG Le­bens­mit­tel­han­dels­ge­sell­schaft mbH & Co. Be­triebs KG stellt An­trag auf vorläufige Ei­gen­ver­wal­tung
  • Ge­schäfts­be­trieb läuft im Schutz­schirm­ver­fah­ren un­verändert wei­ter
  • Eb­ner Stolz-Sa­nie­rungs­ex­perte Jan Hen­drik Groß ist Ge­ne­ral­be­vollmäch­tig­ter

Köln, 11. Fe­bruar 2019 - Die LHG Le­bens­mit­tel­han­dels­ge­sell­schaft mbh & Co. Be­triebs KG (LHG), hat beim Amts­ge­richt Würz­burg einen An­trag auf vorläufige Ei­gen­ver­wal­tung und Schutz­schirm­ver­fah­ren ge­stellt. Der Ge­schäfts­be­trieb läuft un­verändert wei­ter. Das Ge­richt hat dem An­trag am 6.2.2019 statt­ge­ge­ben. Die LHG hat nun drei Mo­nate Zeit, sich zu sa­nie­ren.

Die LHG be­lie­fert als Großhänd­ler mit 103 Mit­ar­bei­tern und einem Jah­res­um­satz von über 60 Mil­lio­nen Euro den nicht fi­lia­li­sier­ten Le­bens­mit­tel­ein­zel­han­del und Con­ve­ni­ence-Stores. Das Sor­ti­ment um­fasst Food- und Non-Food-Ar­ti­kel al­ler großen Mar­ken­her­stel­ler so­wie ein Ei­gen­marktsor­ti­ment. Durch die An­ord­nung des Schutz­schirms hat das Un­ter­neh­men nun Zeit, sich zu sa­nie­ren und einen Re­struk­tu­rie­rungs­plan auf­zu­stel­len, um den Ge­schäfts­be­trieb für die Zu­kunft aus­zu­rich­ten. Der Ge­schäfts­be­trieb läuft un­verändert wei­ter.

Durch die frühzei­tige An­trag­stel­lung kann die be­reits be­gon­nene Sa­nie­rung fort­ge­setzt wer­den. Die LHG wird in der Sa­nie­rungs­phase von dem Sa­nie­rungs­ex­per­ten Jan Hen­drik Groß, Rechts­an­walt und Part­ner bei Eb­ner Stolz in Köln be­glei­tet. Groß un­terstützt die Ge­schäftsführung als Ge­ne­ral­be­vollmäch­tig­ter. „In den kom­men­den Wo­chen wer­den wir ge­mein­sam an ei­ner Neu­aus­rich­tung der LHG und der Er­ar­bei­tung ei­nes Re­struk­tu­rie­rungs­plans ar­bei­ten“, sagt Groß. Der be­gon­nene M&A-Pro­zess soll fort­ge­setzt wer­den.

Das Sa­nie­rungs­ver­fah­ren steht un­ter der Auf­sicht des ge­richt­lich be­stell­ten Sach­wal­ters Dr. Mar­kus Schädler, Würz­burg. Die Toch­ter­ge­sell­schaft Das Fut­ter­haus HBB GmbH & Co. KG hat kei­nen An­trag auf Eröff­nung des Schutz­schirm­ver­fah­rens ge­stellt und ist von dem Sa­nie­rungs­ver­fah­ren nicht be­trof­fen.

Pressekontakt

Dr. Ul­rike Höreth
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1371
ul­rike.hoereth@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Jan Hen­drik Groß
Eb­ner Stolz
Holz­markt 1
50676 Köln
Tel.  +49 221 20643-615
jan.gross@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten rund 1.400 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Prüfungs- und Be­ra­tungs­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 115 Ländern mit mehr als 650 Büros ver­tre­ten.

nach oben