de en
Nexia Ebner Stolz

Wirtschaftsprüfung

IFRS-Bilanzierung in der Corona-Pandemie

Der Aus­bruch und die welt­weite Ver­brei­tung des Coro­na­vi­rus ha­ben Ge­sell­schaft und Wirt­schaft 2020 in einen Aus­nah­me­zu­stand ver­setzt. Ob­wohl nach dem Lock­down im Frühjahr wie­der zahl­rei­che Lo­cke­run­gen der zu­vor zur Eindämmung der Pan­de­mie er­grif­fe­nen Maßnah­men um­ge­setzt wur­den, prägt die Pan­de­mie und der er­neute Lock­down „light“ das wirt­schaft­li­che Ge­sche­hen wei­ter. Im No­vem­ber 2020 wur­den durch Bund und Länder wei­tere mas­sive Maßnah­men be­schlos­sen, um auf die er­neut stark ge­stie­ge­nen Corona-In­fek­ti­ons­zah­len zu rea­gie­ren - und ak­tu­ell be­steht seit dem 16.12.2020 er­neut ein har­ter Lock­down mit mas­si­ven Aus­wir­kun­gen auf die da­von be­trof­fe­nen Un­ter­neh­men.

Auch auf die IFRS-Bi­lan­zie­rung wirkt sich die Pan­de­mie aus. Im Laufe des Jah­res ha­ben sich Stan­dard­set­ter und In­sti­tu­tio­nen zur bi­lan­zi­el­len Ab­bil­dung der Kon­se­quen­zen aus der Pan­de­mie geäußert. Im Fol­gen­den wer­den Links zu den wich­tigs­ten of­fi­zi­el­len Ver­laut­ba­run­gen zur IFRS-Rech­nungs­le­gung über­blicks­ar­tig dar­ge­stellt.

© iStock

Grund­le­gen­der Über­blick über rech­nungs­le­gungs­be­zo­gene Fra­gen in der Corona-Pan­de­mie

Al­ter­na­tive Per­for­mance Mea­su­res

Er­stel­lung des Zwi­schen­be­richts und Of­fen­le­gung

Fi­nanz­in­stru­mente gemäß IFRS 9

Kre­dit­in­sti­tute

Lea­sing gemäß IFRS 16

nach oben