deen
Nexia Ebner Stolz

Ebner Stolz baut Rechtsberatung stark aus

finance-magazin.de

Bericht zum bundesweiten Ausbau des Anwaltsbereichs der mittelständischen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz auf www.finance-magazin.de.

Ebner Stolz baut sei­nen Anwalts­be­reich sig­ni­fi­kant aus: Ins­ge­s­amt 14 Anwälte kom­men an die Stand­orte Köln, Ham­burg und Stutt­gart.

Mit dem Aus­bau der Rechts­be­ra­tung ver­folgt Ebner Stolz das Ziel, alle vier Spar­ten – Wirt­schafts­prü­fung, Steuer-, Rechts- und Unter­neh­mens­be­ra­tung – gleich stark auf­zu­s­tel­len. Ursprüng­lich aus der Wirt­schafts­prü­fung kom­mend, hat Ebner Stolz in den ver­gan­ge­nen Jah­ren sei­nen Bera­tungs­arm stark aus­ge­baut, muss sich aber gegen eine immer stär­ker wer­dende Kon­kur­renz behaup­ten: Sowohl die gro­ßen Häu­ser KPMG, PwC, Deloitte und EY („Big Four“) als auch die mit­tel­stän­di­schen Kon­kur­ren­ten wie BDO, Rödl & Part­ner oder Warth & Klein Grant Thorn­ton („Next Ten“) drän­gen aggres­siv in den Bera­ter­markt.

Hin­weis

Den voll­stän­di­gen Bei­trag "Ebner Stolz baut Rechts­be­ra­tung stark aus" lesen Sie auf der Web­site des FINANCE Maga­zins.



nach oben