de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz verstärkt Rechtsberatung merklich

Stutt­gart, 29. Juni 2018 – Eb­ner Stolz baut in Stutt­gart, Köln und Ham­burg den An­walts­be­reich si­gni­fi­kant aus. In Stutt­gart wech­seln zum 16.07.2018 die Rechts­anwälte und Part­ner Dr. Oli­ver Schmidt, Dr. Chris­toph Wink­ler, Dr. Tors­ten G. Lörcher, die As­so­zi­ier­ten Part­ner Dr. Hol­ger Kier­stein und Lau­rent Meis­ter LL.M. ge­mein­sam mit Va­le­rie Bo­lai LL.M. (Coun­sel) und Ju­lia Czar­lay (Se­nior As­so­ciate) so­wie den As­so­cia­tes Alex­an­der La Ro­che und Antje Kurz von der eta­blier­ten Kanz­lei Me­nold Bez­ler zu der Stutt­gar­ter Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft.

Durch den Wech­sel der Anwälte von Me­nold Bez­ler baut Eb­ner Stolz sein Be­ra­tung­sport­fo­lio si­gni­fi­kant im Be­reich Ge­sell­schafts­recht, M&A, Nach­folge, Pri­vate Equity, Ven­ture Ca­pi­tal, Com­pli­ance so­wie IT-Recht und Di­gi­ta­li­sie­rung am Stutt­gar­ter Stand­ort aus. „Mit die­sem Schritt set­zen wir kon­se­quent un­sere stra­te­gi­sche Ent­schei­dung um, in al­len vier Dis­zi­pli­nen - also Rechts­be­ra­tung, Steu­er­be­ra­tung, Wirt­schaftsprüfung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung - mit glei­cher Kraft tätig und die führende mul­ti­dis­zi­plinäre Kanz­lei für den Mit­tel­stand zu sein“, erläutert Prof. Dr. Hol­ger Jen­zen, Steu­er­be­ra­ter und Part­ner bei Eb­ner Stolz in Stutt­gart die Neu­zugänge. Lang­fris­ti­ges Ziel der in der Re­gion bes­tens eta­blier­ten Ge­sell­schaft ist es, auch in Stutt­gart den Be­reich Rechts­be­ra­tung zur gleich­be­rech­tig­ten Säule ne­ben den bis­her do­mi­nie­ren­den Leis­tungs­be­rei­chen Steu­er­be­ra­tung und Wirt­schaftsprüfung aus­zu­bauen. An den bei­den wei­te­ren großen Stand­or­ten Ham­burg und Köln hal­ten sich Rechts­anwälte, Steu­er­be­ra­ter, Wirt­schaftsprüfer und Un­ter­neh­mens­be­ra­ter be­reits heute die Waage.

Ebner Stolz verstärkt Rechtsberatung in Stuttgart, Köln und Hamburg merklich © Thinkstock

Be­reits zum 01.01.2017 hatte sich der Stutt­gar­ter Stand­ort von Eb­ner Stolz mit den Rechts­anwälten Dr. Ro­de­rich Fi­scher und Dr. Ro­nald Ka­gan verstärkt. Beide gehörten vor­mals dem Stutt­gar­ter Büro von AFR Ai­gner Fi­scher Radl­mayr an. Zum 01.01.2018 stieß der Ar­beits­recht­ler Dr. Hanno Rädlein hinzu. Mit den ak­tu­el­len Neu­zugängen kommt das Un­ter­neh­men sei­nem stra­te­gi­schen Ziel einen wei­te­ren Schritt näher.

Der Rechts­an­walt und Fach­an­walt für Steu­er­recht Dr. Oli­ver Schmidt (49), seit Gründung der Kanz­lei im Jahre 2004 Part­ner von Me­nold Bez­ler, be­treut im We­sent­li­chen die Rechts­be­rei­che Ge­sell­schafts­recht, Un­ter­neh­mens­nach­folge, Un­ter­neh­mens­trans­ak­tio­nen (Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons) und Com­pli­ance. Er hat un­ter an­de­rem um­fang­rei­che Er­fah­run­gen in der Be­ra­tung mit­telständi­scher Un­ter­neh­men und von Ge­sund­heits­ein­rich­tun­gen. Dr. Schmidt ist Mit­glied in meh­re­ren Un­ter­neh­mens­beiräten und Stif­tungs­gre­mien.

Dr. Chris­toph Wink­ler (47) war seit 2008 Part­ner bei Me­nold Bez­ler in Stutt­gart. Die Tätig­keits­schwer­punkte des Rechts­an­walts lie­gen in den Be­rei­chen Ge­sell­schafts­recht, na­tio­nale und in­ter­na­tio­nale Un­ter­neh­mens­trans­ak­tio­nen (Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons), Pri­vate Equity und Ven­ture Ca­pi­tal In­vest­ments. Er war zu­dem maßgeb­lich am Auf­bau des in­ter­na­tio­na­len Netz­werks bei Me­nold Bez­ler be­tei­ligt.

Dr. Tors­ten G. Lörcher (48) ist Rechts­an­walt und Fach­an­walt für In­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie­recht und war seit 2009 Part­ner bei Me­nold Bez­ler. Seine Tätig­keits­schwer­punkte lie­gen in den Be­rei­chen IT- und In­ter­net­recht, Di­gi­ta­li­sie­rung, Da­ten­schutz­recht so­wie Ge­sell­schafts­recht und Ven­ture Ca­pi­tal In­vest­ments.
Dr. Hol­ger Kier­stein (42) war seit 2013 As­so­zi­ier­ter Part­ner bei Me­nold Bez­ler. Der Rechts­an­walt und Fach­an­walt für Han­dels- und Ge­sell­schafts­recht wird auch bei Eb­ner Stolz sei­nen Tätig­keits­schwer­punkt in den Be­rei­chen Ge­sell­schafts­recht, Un­ter­neh­mens­trans­ak­tio­nen (Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons), Pro­zessführung und Ge­sell­schaf­ter­kon­flikte so­wie Ge­sund­heits­we­sen fin­den.

Als neuer Part­ner zu Eb­ner Stolz kommt schließlich der Rechts­an­walt und Fach­an­walt für In­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie­recht Lau­rent Meis­ter LL.M. (38), der seit 2017 As­so­zi­ier­ter Part­ner bei Me­nold Bez­ler war. Seine The­men­schwer­punkte lie­gen in den Be­rei­chen Da­ten­schutz­recht, IT- und In­ter­net­recht so­wie In­dus­trie 4.0 und Di­gi­ta­li­sie­rung.

Die fünf neuen Part­ner bei Eb­ner Stolz wer­den von wei­te­ren Rechts­anwälten be­glei­tet, nämlich von Va­le­rie Bo­lai LL.M., Ju­lia Czar­lay, Alex­an­der La Ro­che und Antje Kurz. Va­le­rie Bo­lai LL.M. ist im Be­reich Cor­po­rate M&A tätig und hat einen be­son­de­ren Schwer­punkt auf Ven­ture Ca­pi­tal In­vest­ments. Ju­lia Czar­lay ist Fach­anwältin für In­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie­recht und berät mit­telständi­sche Un­ter­neh­men ins­be­son­dere im Be­reich E-Com­merce und Mul­tichan­nel-Ver­trieb. Bei Me­nold Bez­ler verstärk­ten Alex­an­der La Ro­che das IT-Team seit 01.01.2018 und Antje Kurz das Cor­po­rate-Team seit 01.09.2017.

Auch der Stand­ort Köln verstärkt er­neut sein Rechts­an­walts-Team und ver­folgt wei­ter kon­se­quent die Stra­te­gie des Aus­baus kom­ple­mentärer Rechts­ge­biete. Am 01.07.2018 stößt die IT-Recht­le­rin Dr. Chris­tiane Bie­re­ko­ven (48) zu Eb­ner Stolz in Köln. Frau Dr. Bie­re­ko­ven war zu­vor As­so­zi­ierte Part­ne­rin bei Rödl und lei­tete dort seit dem 01.07.2006 die Rechts­be­ra­tung im Be­reich In­for­ma­tion Tech­no­logy.

Dr. Han­nah Krings (37) verstärkt als Coun­sel den Be­reich Re­struk­tu­rie­rung bei Eb­ner Stolz un­ter dem von GÖRG ge­wech­sel­ten Jan Groß (40), der seit dem 01.01.2017 Part­ner bei Eb­ner Stolz ist. Frau Dr. Krings war zu­vor bei CMS in Köln so­wie als In­house-Ju­ris­tin bei Air Li­quide in Düssel­dorf tätig. Zu­vor hatte sich der Stand­ort Köln schon mit den Coun­seln Dr. Eric Marx (35) (Cor­po­rate/M&A, zu­vor Flick Go­cke Schaum­burg Bonn), Dr. Se­bas­tian Ritz (38) (Ar­beits­recht, zu­vor Clif­ford Chance Düssel­dorf) und Si­mo­netta Hahn (40) (Real Es­tate, zu­vor CMS Köln) verstärkt. Wei­tere Verstärkung in neuen Fach­be­rei­chen sind ge­plant für den Herbst die­ses Jah­res.

Am Ham­bur­ger Stand­ort von Eb­ner Stolz kommt der En­er­gie­recht­ler Chris­toph Ger­mer neu an Bord. Ger­mer war seit 2009 in der Kanz­lei Ger­se­mann & Kol­le­gen in Ber­lin tätig. Auch das Ar­beits­rechts-Team in Ham­burg verstärkt sich durch einen wei­te­ren Rechts­an­walt.

Ins­ge­samt be­schäftigt Eb­ner Stolz an sei­nen 15 Stand­or­ten der­zeit 101 Rechts­anwälte.

Pressekontakt

Dr. Ul­rike Höreth
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel. +49 711 20 49-1371
ul­rike.hoereth@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Prof. Dr. Hol­ger Jen­zen
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel. +49 711 2049-1212
hol­ger.jen­zen@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten rund 1.400 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Prüfungs- und Be­ra­tungs­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 115 Ländern mit mehr als 650 Büros ver­tre­ten.

Standorte

Ber­lin, Bonn, Bre­men, Düssel­dorf, Frank­furt, Ham­burg, Han­no­ver, Karls­ruhe, Köln, Leip­zig, München, Reut­lin­gen, Sie­gen, So­lin­gen, Stutt­gart 

nach oben