de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz berät Porsche Holding beim Erwerb von Teilen der Auto Wichert durch VGRD

  • Volks­wa­gen Group Re­tail Deutsch­land GmbH (VGRD) über­nimmt von der in­sol­ven­ten Auto Wi­chert GmbH (Auto Wi­chert) Teile der ope­ra­ti­ven Au­to­han­dels­be­triebe
  • Ak­qui­si­tion stärkt die Markt­po­si­tion von VGRD in Ham­burg und si­chert knapp 700 Ar­beitsplätze
  • Eb­ner Stolz berät die ver­hand­lungsführende Por­sche Hol­ding GmbH Salz­burg (Por­sche Hol­ding) und be­glei­tet die Trans­ak­tion käufer­sei­tig im Rah­men ei­ner Tax und Le­gal Due Di­li­gence so­wie bei Fra­gen der steu­er­li­chen Struk­tu­rie­rung
 
Stutt­gart, 11. Mai 2020 - Die Wirt­schaftsprüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Eb­ner Stolz hat die Por­sche Hol­ding beim Er­werb von Au­to­han­dels­be­trie­ben der in­sol­ven­ten Auto Wi­chert durch die zum Volks­wa­gen-Kon­zern gehörende VGRD zu steu­er­li­chen, recht­li­chen und im­mo­bi­li­en­recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen be­ra­ten.

Auto Wi­chert ist der größte VW-Händ­ler in Ham­burg und be­treibt mit rund 1.350 Mit­ar­bei­tern Au­tohäuser an 23 Stand­or­ten in der Re­gion. Im Fe­bruar 2020 mel­dete das Un­ter­neh­men In­sol­venz in Ei­gen­ver­wal­tung an.

Mit der Über­nahme der Ham­bur­ger Haupt­stand­orte von Auto Wi­chert si­chert der Volks­wa­gen-Kon­zern nicht nur die Fortführung des ope­ra­ti­ven Be­triebs, son­dern auch den Er­halt von knapp 700 Ar­beitsplätzen. Die kon­zern­ei­gene VGRD stärkt durch diese Trans­ak­tion ihre Po­si­tion als ei­nes der führen­den Au­to­han­dels­un­ter­neh­men in Ham­burg er­heb­lich.

Eb­ner Stolz hat mit einem in­ter­dis­zi­plinären Team im Rah­men ei­ner Tax und Le­gal Due Di­li­gence so­wie in Fra­gen der steu­er­li­chen und ar­beits­recht­li­chen Struk­tu­rie­rung der Trans­ak­tion be­ra­ten.

Team Eb­ner Stolz: Mar­kus Hein­lein (Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher Part­ner, M&A Tax), Dr. Ro­de­rich Fi­scher (Part­ner M&A Le­gal, Lei­tung Le­gal Due Di­li­gence), Jan Groß (Part­ner, In­sol­venz­recht), Lutz Masch­lanka, Dr. Chris­tian Ku­bak (beide Distres­sed M&A), Dr. Han­nah Krings (Lei­tung ar­beits­recht­li­che Due Di­li­gence und Struk­tu­rie­rung), Dr. Da­niel Kau­ten­bur­ger-Behr (Part­ner, Real Es­tate, Lei­tung Real Es­tate), Ans­gar Düring, Franca Schmidt-Rath­mann, Hen­rik Ah­mann, Si­mo­netta Hahn (alle Real Es­tate) so­wie Kai Kar­cher (Lei­tung Tax Due Di­li­gence und Struk­tu­rie­rung) und Ke­vin Ku­kielka (Tax Due Di­li­gence).

Pressekontakt

Isa­bell Ze­melka
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1500
isa­bell.ze­melka@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Mar­kus Hein­lein
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1269
mar­kus.hein­lein@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten über 1.700 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Prüfungs- und Be­ra­tungs­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 120 Ländern mit mehr als 720 Büros ver­tre­ten.

nach oben