de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz startet mit 13 neuen Partnern, 13 Directors und drei Counsel ins Jahr 2020

Stutt­gart, 22. Ja­nuar 2020 - Die Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Eb­ner Stolz hat zum Jah­res­wech­sel 13 Part­ner, 13 Di­rec­tors und drei Coun­sel aus den ei­ge­nen Rei­hen be­nannt. „Das hohe En­ga­ge­ment und die Ex­per­tise der neuen Part­ner, Di­rec­tors und Coun­sel ha­ben einen großen An­teil daran, dass wir uns wei­ter er­folg­reich als Marke für den ge­ho­be­nen Mit­tel­stand eta­bliert ha­ben“, sagt Dr. Wolf­gang Russ, Part­ner von Eb­ner Stolz in Stutt­gart. Die Er­nen­nung sei ein Si­gnal, dass die Stra­te­gie Früchte trägt und Eb­ner Stolz in Prüfung und Be­ra­tung wei­ter­hin star­kes Wachs­tum an­peilt.

Die neuen Partner in alphabetischer Reihenfolge:

Steu­er­be­ra­ter Ro­bert Ba­ckes ar­bei­tet seit 2011 bei Eb­ner Stolz in Köln mit den Schwer­punk­ten na­tio­nale und in­ter­na­tio­nale Um­satz­steuer so­wie um­satz­steu­er­li­che Ge­stal­tun­gen. Be­son­dere Ex­per­tise be­sitzt er in den Bran­chen In­dus­trie, Han­del, En­er­gie­wirt­schaft und Ma­schi­nen­bau ge­nauso wie bei Ver­la­gen oder in der Bau­wirt­schaft. Sein Auf­ga­ben­be­reich um­fasst auch die Im­ple­men­tie­rung von um­satz­steu­er­li­chen Tax Com­pli­ance Ma­nage­ment Sys­te­men und die Di­gi­ta­li­sie­rung von um­satz­steu­er­li­chen Pro­zes­sen der Man­dan­ten.

Steu­er­be­ra­ter To­bias Ba­ke­berg war bei ei­ner Big-Four-Ge­sell­schaft tätig, be­vor er zu Eb­ner Stolz in Ham­burg wech­selte. Seine Schwer­punkte: steu­er­li­che Trans­ak­ti­ons­be­ra­tung, Due Di­li­gence und Struk­tu­rie­rung von Un­ter­neh­menskäufen. Zu den Man­dan­ten zählen so­wohl Pri­vate Equity In­ves­to­ren als auch große Un­ter­neh­mens­grup­pen.

Wirt­schaftsprüfer und Steu­er­be­ra­ter Da­niel Fei­ter kam nach langjähri­ger Tätig­keit bei ei­ner Big-Four-Ge­sell­schaft zu Eb­ner Stolz in Düssel­dorf. Die Ab­schlussprüfung mit­telständi­scher Un­ter­neh­men nach na­tio­na­ler oder in­ter­na­tio­na­ler Rech­nungs­le­gung so­wie Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons gehören zu sei­nen we­sent­li­chen Auf­ga­ben. Er be­glei­tet so­wohl stra­te­gi­sche In­ves­to­ren als auch Pri­vate Equity Un­ter­neh­men bei Trans­ak­tio­nen.

Wirt­schaftsprüfer und Steu­er­be­ra­ter Pa­trick Huhn ar­bei­tet seit acht Jah­ren bei Eb­ner Stolz in Stutt­gart. Er verfügt über langjährige Er­fah­rung in der Trans­ak­ti­ons­be­ra­tung und berät Un­ter­neh­men in Kri­sen­si­tua­tio­nen. Wei­tere Schwer­punkte sind die Ab­schlussprüfung und ganz­heit­li­che Be­ra­tung mit­telständi­scher Un­ter­neh­mens­grup­pen.

Wirt­schaftsprüfe­rin und Steu­er­be­ra­te­rin An­nette Lang ist seit acht Jah­ren bei Eb­ner Stolz in Stutt­gart tätig. Zu­vor war sie elf Jahre bei ei­ner Big-Four-Ge­sell­schaft. Sie verfügt über Spe­zial-Know-how im Be­reich der Purchase Price Al­lo­ca­tion so­wie um­fas­sende Er­fah­rung im Be­reich der Wirt­schaftsprüfung so­wie im pro­fes­sio­nel­len Ma­nage­ment von großen Trans­ak­ti­ons­pro­jek­ten. An­nette Lang hat sich zu­dem bei zahl­rei­chen in­ter­nen Pro­jek­ten, ins­be­son­dere im Be­reich der Mit­ar­bei­ter­ent­wick­lung und -fort­bil­dung maßge­bend ein­ge­bracht.

Steu­er­be­ra­ter Ste­fan Las­kowski berät seit 2013 bei Eb­ner Stolz in Ham­burg viele ausländi­sche börsen­no­tierte Un­ter­neh­men zu steu­er­li­chen Fra­gen bei inländi­schen In­vest­ments. Ein Bran­chen­schwer­punkt liegt im Be­reich Real Es­tate.

Steu­er­be­ra­te­rin und Fach­be­ra­te­rin für in­ter­na­tio­na­les Steu­er­recht Nadja Lit­sch ar­bei­tet seit über 16 Jah­ren bei Eb­ner Stolz in Stutt­gart. Hauptsäch­lich be­treut sie Un­ter­neh­mens­grup­pen mit vor­wie­gend ausländi­schen An­teils­eig­nern in sämt­li­chen steu­er­li­chen Fra­gen so­wie Tax Re­por­tings nach HGB, US GAAP und IFRS. Pri­vat­per­so­nen mit steu­er­li­chen Anknüpfungs­punk­ten zum Aus­land berät sie in den Be­rei­chen der Ein­kom­men­steuer, Schen­kungs- so­wie Erb­schaft­steuer.

Der Be­ra­tungs­schwer­punkt von Rechts­an­walt Dr. Eric Marx, LL.B. liegt im Ge­sell­schafts­recht, ins­be­son­dere im Be­reich der Um­wand­lun­gen und Um­struk­tu­rie­run­gen so­wie der Un­ter­neh­mens­trans­ak­tio­nen (M&A). Da­ne­ben berät er seine Man­dan­ten in lau­fen­den Fra­gen des Han­dels­ver­trags- und Ver­triebs­rechts. Be­vor er Mitte 2017 an den Kölner Stand­ort von Eb­ner Stolz wech­selte, war er über sechs Jahre in ei­ner führen­den, eben­falls mul­ti­dis­zi­plinär auf­ge­stell­ten deut­schen Wirt­schafts­kanz­lei tätig.

Rechts­an­walt Dr. Tim Oden­dahl berät bei Eb­ner Stolz in Köln so­wohl mit­telständi­sche Un­ter­neh­men als auch ausländi­sche In­ves­to­ren bei na­tio­na­len und grenzüber­schrei­ten­den Un­ter­neh­menskäufen so­wie Joint Ven­tures. Vor sei­nem Wech­sel zu Eb­ner Stolz war Oden­dahl meh­rere Jahre im Düssel­dor­fer und Lon­do­ner Büro ei­ner in­ter­na­tio­na­len Großkanz­lei tätig.

Wirt­schaftsprüfe­rin Linda Ruoß kam nach mehrjähri­ger Tätig­keit in ei­ner Big-Four-Ge­sell­schaft im Jahr 2014 zu Eb­ner Stolz in Stutt­gart. Mit über 14 Jah­ren Er­fah­rung im Be­reich Wirt­schaftsprüfung berät sie an­spruchs­volle in­ter­na­tio­nale Un­ter­neh­mens­grup­pen. Ein be­son­de­rer Schwer­punkt liegt in der Prüfung und Be­ra­tung ka­pi­tal­markt­ori­en­tier­ter Un­ter­neh­men, die so­wohl nach HGB als auch nach IFRS bi­lan­zie­ren.

Rechts­an­walt Dr. Björn Schal­lock verstärkt die Part­ner­schaft in Ham­burg. Der Fach­an­walt so­wohl für IT-Recht als auch für ge­werb­li­chen Rechts­schutz berät Man­dan­ten aus der Pharma- und Spiel­wa­ren­bran­che so­wie Me­di­en­un­ter­neh­men im IT-, Wett­be­werbs- und Mar­ken­recht aber auch zu Fra­gen im Da­ten­schutz, etwa im In­ter­nethan­del.

Rechts­an­walt, Steu­er­be­ra­ter und Fach­an­walt für Steu­er­recht Dr. Chris­tian Schöll­horn war nach sei­nem Stu­dium zunächst in ei­ner mit­telständi­schen Rechts­an­walts­kanz­lei und an der Uni­ver­sität Augs­burg als aka­de­mi­scher Rat in For­schung und Lehre tätig. Seit 2011 ist er bei Eb­ner Stolz und schlägt die Brücke zwi­schen Steu­ern und Recht. Ne­ben dem Steu­er­straf­recht berät er ins­be­son­dere in Steu­er­streit­ver­fah­ren, in zi­vil­recht­li­chen Strei­tig­kei­ten mit steu­er­li­chem Be­zug ein­schließlich der Steu­er­be­ra­ter­haf­tung so­wie zu steu­er­li­chen und ge­sell­schafts­recht­li­chen Ge­stal­tungs­fra­gen.

Di­plom-Be­triebs­wirt Chris­tian Wie­der ar­bei­tet seit 2016 bei Eb­ner Stolz. Am Stand­ort Düssel­dorf be­treibt er er­folg­reich die Wei­ter­ent­wick­lung des Ge­schäfts­be­reichs IT-Re­vi­sion (GBIT) in der Re­gion West, un­ter an­de­rem mit welt­weit täti­gen Man­dan­ten aus dem IT-Be­reich.

Als Directors wurden zum 1. Januar 2020 benannt:

Am Stand­ort Frank­furt: Mat­thias Kran­kow­sky (Wirt­schaftsprüfer)

Am Stand­ort Ham­burg: An­dreas Bie­le­sch (Steu­er­be­ra­ter), Dr. Fa­bi­enne Bou­lan­ger (Rechts­anwältin), Tors­ten Kunt­zsch (Steu­er­be­ra­ter) und Chris­tian Ma­tern (Steu­er­be­ra­ter)

Am Stand­ort Köln: Flo­rian Leis (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter) und Thors­ten Klümper (CIA)

Am Stand­ort München: Ly­dia Saal­frank (Steu­er­be­ra­te­rin)

Am Stand­ort Stutt­gart: An­dreas For­rai (Steu­er­be­ra­ter), Da­niel Gei­ger (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter), Chris­tine Kauff­mann-Braun (Rechts­anwältin, Steu­er­be­ra­te­rin), Sven Oberg (Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter) und Ja­nina Poppe (Wirt­schaftsprüfe­rin, Steu­er­be­ra­te­rin)

Die drei neuen Coun­sel sind Ma­xi­mi­lian He­rold (Rechts­an­walt in Ham­burg),  Silke Lang (Rechts­anwältin in Stutt­gart) und  Fe­lix Müller (Rechts­an­walt in Karls­ruhe).

Pressekontakt

Dr. Ul­rike Höreth
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1371
ul­rike.hoereth@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Dr. Wolf­gang Russ
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1131
wolf­gang.russ@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten über 1.500 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Prüfungs- und Be­ra­tungs­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 120 Ländern mit mehr als 700 Büros ver­tre­ten.

nach oben