de en
Nexia Ebner Stolz

Wirtschaftsprüfung

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die IFRS-Rechnungslegung

Der Aus­bruch und die welt­weite Ver­brei­tung des neu­ar­ti­gen Coro­na­vi­rus ha­ben die Ge­sell­schaft und Wirt­schaft in einen Aus­nah­me­zu­stand ver­setzt. Hier­aus re­sul­tie­ren auch Kon­se­quen­zen für die IFRS-Be­richt­er­stat­tung der Un­ter­neh­men.

Ins­be­son­dere die der­zeit herr­schende Un­si­cher­heit über den Um­fang und die Dauer der Aus­wir­kun­gen der Corona-Pan­de­mie stel­len die Un­ter­neh­men vor Her­aus­for­de­run­gen.

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die IFRS-Rechnungslegung© iStock

In der ak­tu­el­len Aus­gabe des no­vus IFRS ge­hen wir auf be­deu­tende Aus­wir­kun­gen auf die Rech­nungs­le­gung nach IFRS und die Her­aus­for­de­run­gen bei der Er­stel­lung von Jah­res-/Kon­zern- und Zwi­schen­ab­schlüssen ein. Die Re­le­vanz der im Fol­gen­den be­schrie­be­nen The­men va­ri­iert stark - je nach Bran­che und Rah­men­be­din­gun­gen des je­wei­li­gen Un­ter­neh­mens.

Auf einen Blick - Wesentliche Themen:

  • Go­ing Con­cern und (Kon­zern-)La­ge­be­richt
  • Er­eig­nisse nach dem Bi­lanz­stich­tag
  • Wert­min­de­rung von nicht-fi­nan­zi­el­len Vermögens­wer­ten
  • Wert­min­de­rung von fi­nan­zi­el­len Vermögens­wer­ten und Ver­luste aus Si­che­rungs­ge­schäften
  • Berück­sich­ti­gung und An­pas­sung von Rück­stel­lun­gen, Aus­weisände­run­gen von Ver­bind­lich­kei­ten und Steu­er­aus­wir­kun­gen
  • Berück­sich­ti­gung von staat­li­chen Un­terstützungsmaßnah­men
  • Zwi­schen­be­richt­er­stat­tung

Wei­ter­ge­hende In­for­ma­tio­nen zu den Aus­wir­kun­gen der Coro­na­vi­rus-Pan­de­mie auf die IFRS-Rech­nungs­le­gung fin­den Sie in un­se­rer Aus­gabe des no­vus IFRS.

nach oben