deen
Nexia Ebner Stolz

BMF zur umsatzsteuerrechtlichen Behandlung von Erschließungsmaßnahmen

Schreiben des BMF vom 7. Juni 2012 - IV D 2 - S 7300/07/10001
Mit Urtei­len vom 20. Dezem­ber 2005, V R 14/04, vom 9. Novem­ber 2006, V R 9/04, BStBl 2007 II S. 285, vom 22. Juli 2010, V R 14/09, und vom 13. Januar 2011, V R 12/08, BStBl 2012 II S. 61 hat der BFH über die umsatz­steu­er­li­che Behand­lung ver­schie­de­ner Sach­ver­halte mit Ersch­lie­ßungs­maß­nah­men ent­schie­den.

Das Bun­des­mi­nis­te­rium der Finan­zen (BMF) nimmt dahin­ge­hend zu der Frage der umsatz­steu­er­recht­li­che Behand­lung von Ersch­lie­ßungs­maß­nah­men durch Gemein­den oder ein­ge­schal­tete Ersch­lie­ßungs­trä­ger mit Sch­rei­ben vom 07.06.2012 ­Stel­lung.

Das Sch­rei­ben des BMF im Voll­text fin­den Sie hier.



nach oben

Das könnte Sie auch interessieren