deen
Nexia Ebner Stolz

Wirtschaftsprüfung / Steuerberatung für Studenten und Absolventen

Sie wollen neben Ihrem Studium praktische Erfahrungen sammeln oder haben einen erfolgreichen Studienabschluss in der Tasche und möchten nun beruflich durchstarten? Dabei suchen Sie nach einem soliden praktischen Fundament mit fachübergreifender Ausbildung als Grundlage für eine eventuelle spätere Spezialisierung? Dann sollten wir uns kennenlernen, gleichgültig, ob Sie als Hochschulabsolvent/in direkt bei uns einsteigen wollen oder eine Tätigkeit als studentische Hilfskraft, Werkstudent/in oder als Praktikant/in suchen.

Bei Ebner Stolz gibt es nämlich - anders als bei anderen Beratungsgesellschaften - keine strikte Trennung zwischen Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung. Wer möchte, genießt bei uns eine duale theoretische und praktische Ausbildung, bei der Sie in den ersten zwei Jahren zu einem Generalisten mit einem breiten Wissensspektrum ausgebildet werden. Dadurch erhalten Sie gleichermaßen einen fundierten Einblick in die Bereiche Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung. Sie werden dabei zuerst auf die Steuerberaterprüfung und - wenn Sie möchten - im Anschluss auf das Wirtschaftsprüferexamen vorbereitet. Nach Abschluss des ersten Berufsexamens können Sie sich - wenn gewünscht - in einem unserer vielfältigen Kompetenz- und Branchenfelder spezialisieren und sich Schritt für Schritt zu einer Führungspersönlichkeit entwickeln.

Ihr Profil

  • Wirtschaftswissenschaftliches oder juristisches Studium mit den Studienschwerpunkten: Rechnungswesen, Prüfungswesen, Wirtschaftsprüfung, Recht, Steuerlehre, Finanzen, Controlling etc.
  • Sehr gute bis gute Studienleistungen
  • Gute EDV- und englische Sprachkenntnisse
  • Ausgeprägte soziale Kompetenz
  • Lern- und Leistungsbereitschaft

Wir bieten Ihnen

  • Die Förderung beider Berufsexamen
  • Eine breit gefächerte duale Aus- und Weiterbildung in Theorie und Praxis  in den Bereichen Steuern und Wirtschaftsprüfung
  • Direkten Kontakt mit Ihren Mandanten
  • Die Einbindung in Ihr Team
  • Die Zuordnung zu einem festen Ansprechpartner
  • Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
  • Eine steile Lernkurve
  • Flache Hierarchien


nach oben