deen
Nexia Ebner Stolz

Ebner Stolz baut IT-Revision weiter aus

Digitalisierung und Industrie 4.0 sind die großen Themen der Zukunft. Nicht zuletzt deshalb hat Ebner Stolz den Bereich IT-Revision mit einem neuen insgesamt zehnköpfigen Team weiter verstärkt. Das erfahrene Spezialistenteam um Mark Alexander Butzke nimmt seine Tätigkeit an den Standorten München, Stuttgart und Frankfurt auf.

Mark Alexander Butzke, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, CISA CRISC, wechselt als Partner an den Standort München. Er wird von hier den Geschäftsbereichs IT bei Ebner Stolz gemeinsam mit Holger Klindworth aus Hamburg leiten. Mit dem Zugang baut Ebner Stolz das Team für die IT-Revision auf jetzt über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus.

Ebner Stolz baut IT-Revision weiter aus© istock

Mark Alexander Butzke verantwortete bereits zuvor als Partner in einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, für die er mehr als 17 Jahre tätig war, den Fachbereich IT Risk & Performance. Neben IT Ordnungsmäßigkeitsprüfungen liegen seine Tätigkeitsschwerpunkte im Bereich Informationssicherheit (Implementierung und Zertifizierung von Informationsmanagementsystemen), Business Continuity Management, Prüfung von Internen Kontrollsystemen bei Outsourcingbeziehungen sowie der Zertifizierung von revisions- und beweissicheren Lösungen zur elektronischen Dokumentenarchivierung.

Die sehr gute Reputation und hohe Qualität unserer System- und Verfahrensprüfungen sind attraktiv für IT-Revisionsspezialisten. Ebner Stolz kann mit dem fachlich und personell sehr starken Team bei den Mandanten jetzt auch kurzfristig sehr umfangreich unterstützen und Spezialisten bereitstellen, um IT-Projekte oder IT-Organisationen zu beurteilen. Denn Vorsorge lohnt sich: Komplexe IT-Systeme können bei einem Ausfall oder einer Störung zu erheblichen negativen Auswirkungen vom Rufschädigungen bis hin zur Bestandsgefährdung der Unternehmen führen.
 

nach oben