de en
Nexia Ebner Stolz

Themen

Covid 19: Auswirkungen auf die Zwischenberichterstattung nach IAS 34

Unternehmen müssen im Rahmen ihrer Zwischenberichterstattung zusätzliche Angaben machen, um die finanziellen Auswirkungen der Corona-Pandemie und der zur Kontrolle des Virus eingeleiteten Maßnahmen darzulegen.

Viele Unter­neh­men berich­ten ver­mut­lich erst­ma­lig über die Aus­wir­kun­gen der Corona-Pan­de­mie im Rah­men ihrer Zwi­schen­be­rich­t­er­stat­tung. Grund­sätz­lich gel­ten alle für den Jah­res­ab­schluss gel­ten­den Ansatz- und Bewer­tungs­richt­li­nien eben­falls für Zwi­schen­ab­schlüsse, wenn­g­leich Schät­zun­gen in der Regel umfang­rei­cher in Zwi­schen­ab­schlüs­sen ver­wen­det wer­den. Daher ist nach IAS 34 Zwi­schen­be­rich­t­er­stat­tung sicher­zu­s­tel­len, dass die Infor­ma­tio­nen ver­läss­lich sind und alle rele­van­ten Infor­ma­tio­nen offen­ge­legt wer­den (vgl. IAS 34.41).

Nach IAS 34 müs­sen Unter­neh­men in ihrer Zwi­schen­be­rich­t­er­stat­tung eine Erläu­te­rung der Ereig­nisse und Geschäfts­vor­fälle bei­fü­gen, die für das Ver­ständ­nis der Ver­än­de­run­gen, die seit Ende des letz­ten Geschäfts­jah­res bei der Ver­mö­gens-, Finanz- und Ertrags­lage des Unter­neh­mens ein­ge­t­re­ten sind, erheb­lich sind (vgl. IAS 34.15). Dies bedeu­tet, dass zusätz­li­che Anga­ben gemacht wer­den müs­sen, um die finan­zi­el­len Aus­wir­kun­gen der Corona-Pan­de­mie und der zur Kon­trolle des Virus ein­ge­lei­te­ten Maß­nah­men dar­zu­le­gen. Diese Anga­ben soll­ten unter­neh­mens­spe­zi­fisch sein und die Umstände des jewei­li­gen Unter­neh­mens wider­spie­geln. Dem­nach soll­ten die gemäß IAS 34.15B gefor­der­ten Anga­ben zusätz­lich fol­gende Infor­ma­tio­nen bein­hal­ten:

  • die Aus­wir­kun­gen der Corona-Pan­de­mie und der zur Ein­däm­mung des Virus ein­ge­lei­te­ten Maß­nah­men auf das Ergeb­nis, das Net­to­ver­mö­gen und den Cash­f­low,
  • bedeut­same Ermes­sens­ent­schei­dun­gen, die zuvor nicht erfor­der­lich waren, z. B. Ermes­sens­ent­schei­dun­gen im Rah­men der Ermitt­lung des ECL,
  • aktua­li­sierte Anga­ben zu wesent­li­chen Schätz­wer­ten und
  • Ereig­nisse nach dem Ende der Zwi­schen­be­richts­pe­riode.
nach oben