de en
Nexia Ebner Stolz

Themen

Drohverlustrückstellungen nach IAS 37 infolge der Corona-Pandemie

Die aus den Auswirkungen der Corona-Pandemie und der zur Kontrolle des Virus eingeleiteten Maßnahmen resultierenden Störungen im Leistungserstellungsprozess (z. B. höhere Produktionskosten, zeitliche Verzögerungen) können die Notwendigkeit einer Passivierung von Drohverlustrückstellungen gemäß IAS 37 Rückstellungen, Eventualverbindlichkeiten und Eventualforderungen (vgl. IAS 37.66-69) begründen.

Die Pas­si­vie­rung einer Droh­ver­lu­st­rück­stel­lung gemäß IAS 37 Rück­stel­lun­gen, Even­tual­ver­bind­lich­kei­ten und Even­tual­for­de­run­gen (vgl. IAS 37.66-69)kann unter ande­rem in fol­gen­den Fäl­len rele­vant sein:

  • bei Gel­tend­ma­chung eines Kun­den­an­spruchs auf Pöna­len (Ver­trags­stra­fen) für ver­spä­tete oder nicht gelie­ferte Pro­dukte,
  • bei erhöh­ten Pro­duk­ti­ons­kos­ten bspw. auf­grund der Neu­be­set­zung von Stel­len von Mit­ar­bei­tern, die infi­ziert sind, unter Qua­ran­täne ges­tellt wer­den oder ander­wei­tig vom Rei­sen aus­ge­sch­los­sen sind oder auf­grund von Beschaf­fungs­pro­b­le­men, sofern alter­na­tive Roh­stoffe und / oder Pro­dukte nur zu einem höhe­ren Preis ein­ge­kauft wer­den kön­nen,
  • bei Miet- bzw. Lea­sing­ver­trä­gen (z. B. von Immo­bi­lien).

Aller­dings soll­ten Unter­neh­men prü­fen, ob nach den zugrunde lie­gen­den Ver­trags­be­din­gun­gen eine Kün­di­gung in außer­ge­wöhn­li­chen Umstän­den ohne Ver­trags­stra­fen mög­lich ist (sog. Mate­rial Adverse Change (MAC)- oder Force Majeure-Klau­seln). Die Corona-Pan­de­mie könnte als „höhere Gewalt“ ange­se­hen wer­den. In sol­chen Fäl­len kön­nen Unter­neh­men die Abnahme- bzw. Lie­fer­verpf­lich­tung ver­mei­den und die Pflicht zur Bil­dung einer Droh­ver­lu­st­rück­stel­lung ent­fällt.

Hin­weis

Für Ver­mö­gens­werte (z. B. imma­te­ri­elle Ver­mö­gens­werte, Sach­an­la­gen, Vor­räte, ver­trag­li­che Ver­mö­gens­werte) hin­ge­gen ist erst nach voll­stän­di­ger Wert­min­de­rung des Ver­mö­gens­wer­tes für den dar­über­hin­aus­ge­hen­den Betrag eine Droh­ver­lu­st­rück­stel­lung zu erfas­sen.

nach oben