de en
Nexia Ebner Stolz

International

Neujahrsgruß zum Jahr des Schweines

Der Ebner Stolz China Desk wünscht Ihnen und Ihren Familien zum chinesischen Neujahr - dem Jahr des Schweines - Glück, Gesundheit und Erfolg.

Wir bli­cken zurück auf ein Jahr mit poli­ti­schen Höhen und Tie­fen. Ins­be­son­dere der Han­dels­kon­f­likt zwi­schen USA und China führte zu Beun­ru­hi­gun­gen sowohl in Deut­sch­land wie auch in China. Lang­fris­tig betrach­tet bleibt jedoch Chi­nas Fokus auf Europa eine viel­ver­sp­re­chende Per­spek­tive für die Inter­na­tio­na­li­sie­rung chi­ne­si­scher Unter­neh­men. Die Zusam­men­ar­beit zwi­schen chi­ne­si­schen und deut­schen Unter­neh­men ist von kaum zu über­schät­zen­der stra­te­gi­scher Bedeu­tung - für beide Sei­ten! Der Stand­ort Deut­sch­land ermög­licht chi­ne­si­schen Unter­neh­men Syn­er­gien in Bezug auf Tech­nik, Kapa­zi­tät, Markt und neue Res­sour­cen. Umge­kehrt bie­tet sich deut­schen Unter­neh­men in China wei­ter­hin ein Markt mit enor­men Poten­zia­len und einem noch immer sehr star­ken Wachs­tum.

Ebner Stolz Neujahrsgruß zum Jahr des Schweines© Unsplash

Im zurück­lie­gen­den Jahr haben wir unsere inter­kul­tu­rel­len Fähig­kei­ten wei­ter ein­ge­bracht und chi­ne­si­sche Unter­neh­men mit der Bera­tung bei Inves­ti­tio­nen sowie Geschäfts­ak­ti­vi­tä­ten in Deut­sch­land unter­stützt. Wir freuen uns über den Erfolg unse­rer chi­ne­si­schen Man­dan­ten in Deut­sch­land. Denn jede Akqui­si­tion bie­tet auch Chan­cen für den Stand­ort Deut­sch­land: Arbeits­plätze wer­den geschaf­fen und Wirt­schafts­wachs­tum bringt Wohl­stand in unsere Regio­nen. Um nur ein Bei­spiel zu nen­nen: Im Inbound-Geschäft haben wir Shenzhen Kaiz­hong bei der Über­nahme von SMK bera­ten. Dies umfasste die finan­zi­elle und steu­er­li­che Due Dili­gence, die Unter­neh­mens­be­wer­tung sowie die Bera­tung wäh­rend der Finan­zie­rung des Erwerbs.

Glei­cher­ma­ßen haben wir deut­sche Unter­neh­men bei unter­schied­lichs­ten Fra­ge­stel­lun­gen zu ihren Akti­vi­tä­ten in China, bei­spiels­weise Stand­ort­wahl, Revi­si­on­s­tä­tig­keit, Grün­dung von Gesell­schaf­ten usw., beg­lei­tet. Um dies künf­tig noch bes­ser in die­sem anspruchs­vol­len Umfeld leis­ten zu kön­nen, haben wir uns in China zum 1. Januar 2019 durch den Zusam­men­schluss mit unse­rer Part­n­er­kanz­lei FCN noch­mals deut­lich ver­stärkt. Wir kön­nen Sie jetzt als Ebner Stolz Neu­mann Wu auch in Shang­hai und Bei­jing begrü­ßen! Unser Ziel ist es, noch näher bei unse­ren Man­dan­ten vor Ort in China zu sein und umfas­sende Bera­tung in den Berei­chen Wirt­schafts­prü­fung, Steu­er­be­ra­tung und Rechts­be­ra­tung anzu­bie­ten. Ein Team von ins­ge­s­amt 50 Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen bet­reut unsere deut­sche und chi­ne­si­sche Man­dant­schaft. Wir sind stolz dar­auf, renom­mierte Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rer, Maschi­nen­bauer aber auch erfolg­rei­che Fuß­ball-Bun­des­li­ga­ve­r­eine in China zu bera­ten.

2019 fei­ert die Öff­nungs­po­li­tik Chi­nas ihr 40. Jubi­läum - und es hat sich gezeigt, dass die­ser Schritt zu Wohl­stand geführt hat und ent­sp­re­chend belohnt wurde. China ist einer DER Player in der Welt­wirt­schaft; dies führt zum wirt­schaft­li­chen Auf­schwung chi­ne­si­scher wie auch deut­scher Part­ner­un­ter­neh­men. Viele pro­fi­tie­ren vom Export und von den viel­fäl­ti­gen Wirt­schafts­ko­ope­ra­tio­nen zwi­schen China und Deut­sch­land.

„Wer Fleiß sät, wird Erfolg ern­ten.“ Ebner Stolz unter­stützt wei­ter­hin alle chi­ne­si­schen und deut­schen Part­ner mit dem Know-how über den chi­ne­sisch-deut­schen Markt und Lei­den­schaft beim Aus­bau ihrer Unter­neh­men. Wir freuen uns sehr auf viel­fäl­tige Pro­jekte, die wir im nächs­ten Jahr mit Ihnen gemein­sam umset­zen!

nach oben