deen
Nexia Ebner Stolz

Vermieterbescheinigung ab November 2015 verpflichtend auszustellen

Vor zehn Jahren wurde sie abgeschafft - nun sind Vermieter erneut dazu verpflichtet, bei Ein- oder Auszug eines Mieters eine sog. Vermieterbescheinigung auszustellen.

Ab Novem­ber 2015 sind Ver­mie­ter verpf­lich­tet, bei der An- oder Abmel­dung des Mie­ters beim Ein­woh­ner­mel­de­amt mit­zu­wir­ken. Dazu hat der Ver­mie­ter oder eine von ihm beauf­tragte Per­son dem Mie­ter den Ein- oder Aus­zug inn­er­halb von zwei Wochen schrift­lich oder elek­tro­nisch zu bestä­ti­gen. Um die erfolgte An- oder Abmel­dung des Mie­ters über­prü­fen zu kön­nen, ist der Ver­mie­ter berech­tigt, eine ent­sp­re­chende Aus­kunft beim Ein­woh­ner­mel­de­amt ein­zu­ho­len (§ 19 Abs. 1 Bun­des­mel­de­ge­setz).

Hin­weis

Da Ver­stöße gegen die Beschei­ni­gungspf­licht buß­geld­be­wehrt sind, soll­ten Ver­mie­ter ab 1.11.2015 sicher­s­tel­len, dass Ver­mie­ter­be­schei­ni­gun­gen ord­nungs­ge­mäß aus­ge­s­tellt wer­den.

nach oben