de en
Nexia Ebner Stolz

Aktuelles

Unternehmensnachfolge - jetzt noch regeln

Auf Grund des nun an­ge­stoßenen Ge­setz­ge­bungs­ver­fah­rens zur Erb­schaft­steu­er­re­form be­steht nur noch kurze Zeit die Möglich­keit, Be­triebs­vermögen un­ter An­wen­dung der bis­lang gel­ten­den Re­ge­lun­gen des Erb­schaft­steu­er­ge­set­zes zu über­tra­gen. Die zu er­war­ten­den Neu­re­ge­lun­gen wer­den re­gelmäßig die Un­ter­neh­men mehr be­las­ten. Wel­che Hand­lungsmöglich­kei­ten noch be­ste­hen und was kon­kret auf Un­ter­neh­men zu­kommt, darüber in­for­mie­ren wir Sie im Rah­men un­se­rer an ver­schie­de­nen Stand­or­ten an­ge­bo­te­nen Ver­an­stal­tun­gen.

Die Bun­des­re­gie­rung be­schloss am 8.7.2015 den Ent­wurf ei­nes Erb­schaft­steu­er­re­form­ge­set­zes, mit dem auf das Ur­teil des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts vom 17.12.2014 rea­giert wird. Die Ver­fas­sungs­rich­ter erklärten darin Teile der erb­schaft­steu­er­li­chen Begüns­ti­gung von Be­triebs­vermögen für ver­fas­sungs­wid­rig.
So­fern sich die po­li­ti­schen Par­teien in Ber­lin und in den Bun­desländern auf einen fi­na­len Ge­set­zes­wort­laut ei­ni­gen, könnte nach der­zeit be­kann­tem Zeit­plan das neue Ge­setz be­reits An­fang De­zem­ber 2015 in Kraft tre­ten.

Was heute schon als si­cher gilt: Mit den neuen erb­schaft­steu­er­li­chen Re­ge­lun­gen wer­den Un­ter­neh­mens­nach­fol­gen in ei­ner Viel­zahl von Fällen steu­er­lich stärker be­las­tet. Zu­dem ist re­gelmäßig mit einem deut­lich höheren De­kla­ra­ti­ons­auf­wand und da­mit ein­her­ge­hend höheren Durchführungs­kos­ten zu rech­nen.

Da aber die Neu­re­ge­lun­gen laut Ge­setz­ent­wurf erst ab de­ren In­kraft­tre­ten an­zu­wen­den sein sol­len, be­steht der­zeit noch die Chance, un­ter Nut­zung der ak­tu­el­len Ge­set­zes­vor­ga­ben eine Un­ter­neh­mens­nach­folge durch­zuführen und da­durch letzt­lich Steu­ern und Kos­ten zu spa­ren.

In­wie­weit noch Möglich­kei­ten be­ste­hen, eine Un­ter­neh­mens­nach­fol­ge­re­ge­lung un­ter An­wen­dung des bis­he­ri­gen Erb­schaft­steu­er­rechts durch­zuführen und wel­che Neue­run­gen mit dem Erb­schaft­steu­er­re­form­ge­setz kon­kret auf Sie zu­kom­men, darüber können Sie sich kurz und prägnant im Rah­men von Ver­an­stal­tun­gen in­for­mie­ren, die Eb­ner Stolz nach der Som­mer­pause an ver­schie­de­nen Stand­or­ten an­bie­ten wird.

Wei­tere In­for­ma­tio­nen hierzu fin­den Sie in Kürze un­ter www.eb­ner­stolz.de/Ver­an­stal­tun­gen.

So­fern Sie be­reits kurz­fris­tig Ge­sprächs­be­darf se­hen, wen­den Sie sich bitte an Ih­ren Eb­ner Stolz An­sprech­part­ner.

nach oben