de en
Nexia Ebner Stolz

Wirtschaftsprüfung

Fraud Awareness Week 2018

Wie be­reits im letz­ten Jahr ruft die As­so­cia­tion of Cer­ti­fied Fraud Ex­ami­ners (ACFE) vom 11. bis 17.11.2018 die In­ter­na­tio­nal Fraud Awa­ren­ess Week aus, um Un­ter­neh­men im Rah­men zahl­rei­cher Ver­an­stal­tun­gen und Ak­tio­nen auf mögli­che Ri­si­ko­be­rei­che der Wirt­schafts­kri­mi­na­lität hin­zu­wei­sen.

Dazu hat der ACFE in sei­nen „Re­ports to the na­ti­ons“ von 2018 er­mit­telt, dass wirt­schafts­kri­mi­nelle Hand­lun­gen oft­mals von Mit­ar­bei­tern in ge­ho­be­ner Po­si­tion in den Ab­tei­lun­gen Buch­hal­tung, Ope­ra­ti­ons oder Ver­trieb mit ei­ner Be­triebs­zu­gehörig­keit von mehr als sechs Jah­ren aus­ge­hen. Re­gio­nal un­ter­schied­lich sind die Täter mehr­heit­lich männ­lich.

Die durch Wirt­schafts­kri­mi­na­lität ver­ur­sachte Scha­denshöhe steigt nach den Er­mitt­lun­gen des ACFE ra­sant mit der Dauer der Be­triebs­zu­gehörig­keit und dem Wis­sen der Mit­ar­bei­ter über be­triebs­in­terne Kon­trol­len bzw. Kon­troll­schwach­stel­len an.

Um Wirt­schafts­kri­mi­na­lität im ei­ge­nen Un­ter­neh­men vor­zu­beu­gen, ist er­for­der­lich präven­tive Maßnah­men zu er­grei­fen. Ein wich­ti­ger und zielführen­der Schritt dazu ist die Einführung ei­nes auf das kon­krete Un­ter­neh­men an­ge­pass­ten Com­pli­ance-Ma­nage­ment-Sys­tems (CMS). Dies kann im We­sent­li­chen aus schrift­li­chen Re­ge­lun­gen, wie einem Ver­hal­tens­ko­dex, Schu­lun­gen und einem Hin­weis­ge­ber­sys­tem be­ste­hen. Vor­ge­hens­wei­sen zur Kon­trolle und de­ren tatsäch­li­che Durchführung können in dem Sys­tem tech­ni­sch un­terstützt nach­ge­hal­ten wer­den, um so et­waige Schwach­stel­len auf­zuspüren und diese zu be­sei­ti­gen.

Hinweis

Von ent­schei­den­der Be­deu­tung für die Wir­kung ei­nes CMS ist je­doch stets, dass die Ein­hal­tung von Re­ge­lun­gen und Ge­set­zen im Un­ter­neh­men von den Führungskräften vor­ge­lebt wer­den und da­durch die volle Ak­zep­tanz bei al­len Mit­ar­bei­tern fin­den.

nach oben