de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Schunk Group erwirbt Mehrheitsbeteiligung an der OptoTech Optikmaschinen GmbH (OptoTech)

Ebner Stolz begleitet Verkauf des führenden Herstellers von Maschinen für Feinmesstechnik und Brillenoptik
  • Die Schunk Group er­wirbt 51 % der An­teile an Op­to­Tech
  • Op­to­Tech soll in­ner­halb der Schunk Group als ei­gene Un­ter­neh­mens­ein­heit und Marke be­ste­hen blei­ben
  • Eb­ner Stolz be­glei­tet Op­to­Tech um­fas­send beim Ver­kauf
Stutt­gart, 5. De­zem­ber 2018 - Die Wirt­schaftsprüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Eb­ner Stolz hat die Op­to­Tech Op­tik­ma­schi­nen GmbH, Wet­ten­berg, im Rah­men des Ver­kaufs der Mehr­heits­an­teile an die Schunk Group, mit Sitz in Heu­chel­heim, be­glei­tet. Da­bei hat Eb­ner Stolz Op­to­Tech um­fas­send be­ra­ten, ins­be­son­dere durch eine Ven­dor Fi­nan­cial Due Di­li­gence so­wie bei der Ge­stal­tung der Trans­ak­tion und Ver­hand­lung des Kauf­ver­trags.

Op­to­Tech pro­du­ziert und ver­treibt Ma­schi­nen, Ser­vice­leis­tun­gen, Mess­tech­nik und Be­schich­tungs­an­la­gen so­wie Soft­ware, Er­satz­teile und Ver­brauchsgüter für die op­ti­sche In­dus­trie im In- und Aus­land. Die Pro­dukt­pa­lette be­dient alle Fer­ti­gungs­be­rei­che von Su­per­mi­kro-, Mi­kro- und Ma­kro- bis Plan­op­tik so­wie Bril­len­op­tik und bie­tet die kom­plette Fer­ti­gungs­li­nie an.

Mit der Trans­ak­tion er­wirbt die Schunk Group 51 % der An­teile an Op­to­Tech. Der Er­wer­ber be­ab­sich­tigt, Op­to­Tech im Un­ter­neh­mens­ver­bund als ei­gene Un­ter­neh­mens­ein­heit fort­zuführen. Auch die Marke wird be­ste­hen blei­ben.

Der Ge­schäfts­be­trieb von Op­to­Tech soll durch die Be­tei­li­gung der Schunk Group nach­hal­tig ge­si­chert wer­den. Diese dient darüber hin­aus auch der Rea­li­sie­rung von ge­gen­sei­ti­gen Wachs­tums­chan­cen.

Team Eb­ner Stolz: Bern­hard Schu­ma­cher (Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher Part­ner Recht, Cor­po­rate M&A), Dr. Chris­toph Ep­pin­ger (Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher Part­ner Fi­nan­cial Due Di­li­gence), Katja Hägele, Flo­rian Sei­zer, Fe­lix Fries und Ma­nuel Koch (alle Fi­nan­cial Due Di­li­gence) so­wie Si­mo­netta Hahn, LL.M. (Im­mo­bi­li­en­recht) und Na­dine Bläser, LL.M. (Kar­tell­recht)

Pressekontakt

Dr. Ul­rike Höreth
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1371
ul­rike.hoereth@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Bern­hard Schu­ma­cher
Eb­ner Stolz
Holz­markt 1
50676 Köln
Tel.  +49 221 20643-75
bern­hard.schu­ma­cher@eb­ner­stolz.de

Dr. Chris­toph Ep­pin­ger
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1409
chris­toph.ep­pin­ger@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten rund 1.400 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Prüfungs- und Be­ra­tungs­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 115 Ländern mit mehr als 650 Büros ver­tre­ten.

nach oben