de en
Nexia Ebner Stolz

Aktuelles

Reger Zulauf bei unseren Jahresendseminaren

Auch im Jahr 2014 wurden wieder zahlreiche gesetzliche Änderungen der einschlägigen handels-, wirtschafts- und steuerrechtlichen Vorschriften beschlossen bzw. auf den Weg gebracht und zahlreiche Zweifelsfragen durch die Rechtsprechung, die Verlautbarungen der Finanzverwaltung sowie die Vorgaben der berufsständischen Organisationen der Wirtschaftsprüfer geklärt. Einen Überblick über die Auswirkungen der aktuellen Entwicklungen auf das nun endende Geschäftsjahr 2014 sowie das kommende Geschäftsjahr 2015 lieferten die Ende November bis Anfang Dezember stattfindenden Jahresendseminare unter dem Titel „Fit für den Jahreswechsel 2014/2015“, die an zahlreichen unserer Standorten stattfanden.

Alle Semi­nare der Reihe erf­reu­ten sich gro­ßen Zulaufs und stie­ßen teil­weise sogar an ihre Kapa­zi­täts­g­renze. Die Stutt­gar­ter Ver­an­stal­tung über­s­tieg alle Erwar­tun­gen und stellte einen neuen Teil­neh­mer­re­kord auf.
 
An all unse­ren Stand­or­ten war das Feed-back zu dem Semi­nar durch­weg posi­tiv. Die Teil­neh­mer lob­ten beson­ders die indi­vi­du­el­len Fra­ge­mög­lich­kei­ten sowie die zahl­rei­chen wert­vol­len Hin­weise.
 
Dass Steuer- und Wirt­schafts­recht mit Kunst und Kul­tur ver­ein­bar ist, stellte die Leip­zi­ger Ver­an­stal­tung unter Beweis: Hier bil­dete den Auf­takt der Ver­an­stal­tung eine Gale­rie­e­r­öff­nung von und mit dem Foto-Künst­ler Wolf­gang Eschen­ha­gen. Nach dem fach­li­chen Teil des Semi­nars klang die Ver­an­stal­tung auf dem Leip­zi­ger Weih­nachts­markt bei einem Glas Glühw­ein aus.
 

nach oben