de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Chinesischer RHI-Konzern erwirbt deutschen Fördertechnikspezialisten mit Unterstützung von Ebner Stolz

  • Chi­ne­si­scher Misch­kon­zern Jiangsu Rain­bow Heavy Indu­s­tries erwirbt FLS­midth Wad­gas­sen
  • Akqui­si­tion sichert Arbeits­plätze in struk­tur­schwa­cher Region
  • Ebner Stolz beg­lei­tet Trans­ak­tion käu­fer­sei­tig im Rah­men einer Finan­cial Due Dili­gence

Stutt­gart / Ham­burg, 8. April 2019 – Die Wirt­schafts­prü­fungs- und Bera­tungs­ge­sell­schaft Ebner Stolz hat den gelis­te­ten chi­ne­si­schen Fir­men­ver­bund Jiangsu Rain­bow Heavy Indu­s­tries Co., Ltd. („RHI“) beim Erwerb des För­der­tech­nik­spe­zia­lis­ten FLS­midth Wad­gas­sen GmbH mit einer Finan­cial Due Dili­gence bera­ten.

Der an der Nas­daq OMX Exchange in Kopen­ha­gen gelis­tete däni­sche Anla­gen­bau-Kon­zern FLS­midth hatte den 1946 von Karl Koch gegrün­de­ten und im saar­län­di­schen Wad­gas­sen ansäs­si­gen För­der­tech­nik­spe­zia­lis­ten für Schütt­gu­ter 2006 aus der Insol­venz über­nom­men. „Der Name Koch ist in der Bran­che nach wie vor sehr ange­se­hen und hat im asia­ti­schen Raum, aber auch in ande­ren Regio­nen, immer noch einen exzel­len­ten Ruf“, sagt der CEO des chi­ne­si­schen Misch­kon­zerns RHI, Mar­tin Wu. Daher wurde die Fir­mie­rung nach dem Clo­sing auch in Koch Solu­ti­ons GmbH geän­dert.

Als welt­wei­ter Stahl­bau­spe­zia­list ist der RHI-Kon­zern in unter­schied­li­chen Seg­men­ten füh­r­end tätig. „Mit RHI als neuem Eigen­tü­mer haben wir gegen­über den Wett­be­wer­bern einen Rie­sen­vor­teil“, sagt der alte und neue Geschäfts­füh­rer Jür­gen Maier. RHI, der bereits seit vie­len Jah­ren ein außer­or­dent­lich wich­ti­ger und ver­läss­li­cher Part­ner der Saar­län­der bei deren Groß­pro­jek­ten gewe­sen ist, „ver­fügt nörd­lich von Shang­hai über die kom­p­lette Infra­struk­tur, um in rie­si­gen Hal­len För­der­an­la­gen zusam­men­zu­bauen und den Echt-Betrieb zu simu­lie­ren“, fährt Maier wei­ter fort.

Im Rah­men der Trans­ak­tion stand Ebner Stolz dem RHI-Kon­zern mit einer Finan­cial Due Dili­gence bera­tend zur Seite. Mit dem Ebner Stolz China Desk konnte neben der fach­li­chen Kom­pe­tenz auch die nöt­ige inter­kul­tu­relle Erfah­rung in das Pro­jekt ein­ge­bracht wer­den.

Team Ebner Stolz: Ran Chen (Ebner Stolz China Desk) und Alex­an­der Wei­den­bach (Pro­jekt­lei­tung Finan­cial Due Dili­gence)

Pres­se­kon­takt

Dr. Ulrike Höreth
Ebner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1371
ulrike.hoe­re­th@eb­ner­stolz.de

Unter­neh­mens­kon­takt

Alex­an­der Wei­den­bach
Ebner Stolz
Lud­wig-Erhard-Straße 1
20459 Ham­burg
Tel.  +49 40 37097-146
alex­an­der.wei­den­bach@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Ebner Stolz ist eine der größ­ten unab­hän­gi­gen mit­tel­stän­di­schen Prü­fungs- und Bera­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deut­sch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Unter­neh­men ver­fügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Erfah­rung in Wirt­schafts­prü­fung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Unter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten rund 1.500 Mit­ar­bei­ter in dem für sie typi­schen mul­ti­dis­zi­p­li­nä­ren Ansatz in allen wesent­li­chen deut­schen Groß­s­täd­ten und Wirt­schafts­zen­t­ren an. Als Markt­füh­rer im Mit­tel­stand bet­reut das Unter­neh­men über­wie­gend mit­tel­stän­di­sche Indu­s­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men aller Bran­chen und Grö­ß­en­ord­nun­gen.

Län­der­über­g­rei­fende Prü­fungs- und Bera­tungs­auf­träge führt Ebner Stolz zusam­men mit Part­nern von Nexia Inter­na­tio­nal durch, welt­weit eines der zehn größ­ten Netz­werke von Bera­tungs- und Wirt­schafts­prü­fungs­un­ter­neh­men. Ebner Stolz ist über Nexia in über 120 Län­dern mit mehr als 700 Büros ver­t­re­ten.

nach oben