de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz berät Mediengruppe Klambt beim Erwerb der Zeitschrift „Jolie“

  • Die Me­di­en­gruppe Klambt er­wirbt die Zeit­schrift „Jo­lie“ von der Me­dia Group Med­weth
  • Die da­zu­gehören­den Mar­ken so­wie die Di­gi­tal­an­ge­bote „Jo­lie.de“ und „Mädchen.de“ sind eben­falls Teil der Trans­ak­tion
  • Eb­ner Stolz berät käufer­sei­tig in al­len ge­sell­schafts- und ver­trags­recht­li­chen Fra­gen
Karls­ruhe, 5. März 2018 - Die Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Eb­ner Stolz hat die Me­di­en­gruppe Klambt im Zuge des Er­werbs der Zeit­schrift „Jo­lie“ von der Me­dia Group Med­weth um­fas­send recht­lich be­ra­ten. Im Zuge der Trans­ak­tion hat Klambt auch die da­zu­gehören­den Mar­ken so­wie die di­gi­ta­len An­ge­bote „Jo­lie.de“ und „Mädchen.de“ er­wor­ben.

Die Me­di­en­gruppe Klambt ist ein deut­scher Me­di­en­kon­zern mit Sitz in Speyer. Klambt gibt rund 65 ver­schie­dene Zeit­schrift­en­ti­tel im In- und Aus­land her­aus. Durch den Er­werb des be­kann­ten und er­folg­rei­chen Life­style-Frau­en­ma­ga­zins „Jo­lie“ von der Rhein­fel­de­ner Me­dia Group Med­weth kann die Klambt-Gruppe ihr Port­fo­lio op­ti­mal ergänzen. Ne­ben der „Jo­lie“ wa­ren auch die da­zu­gehören­den Mar­ken so­wie die di­gi­ta­len An­ge­bote „Jo­lie.de“ und „Mädchen.de“ Teil der Trans­ak­tion.

Eb­ner Stolz be­treute die Me­di­en­gruppe Klambt im Rah­men der lau­fen­den Rechts­be­ra­tung über na­hezu den ge­sam­ten Trans­ak­ti­ons­pro­zess. We­sent­li­che Be­ra­tungs­leis­tun­gen wa­ren hier­bei die Ver­hand­lun­gen bzgl. des ent­spre­chen­den Term Sheets so­wie der je­wei­li­gen Kauf- und Über­tra­gungs­verträge nebst den da­zu­gehören­den Ne­ben­ver­ein­ba­run­gen.

Die der Trans­ak­tion zu Grunde lie­gen­den Kauf- und Über­tra­gungs­verträge wur­den am 28. Fe­bruar 2018 un­ter­zeich­net. Die Trans­ak­tion steht noch un­ter dem Vor­be­halt der Frei­gabe durch die deut­schen und öster­rei­chi­schen Kar­tell­behörden.

Team Eb­ner Stolz: An­dreas Rupp (Pro­jekt­lei­tung) und Fe­lix Müller (beide Ge­sell­schafts­recht, M&A)

Zu­dem er­folgte eine Zu­sam­men­ar­beit mit Dr. Hen­ning Abra­ham (Ar­beits­recht) von Lutz Abel so­wie Dr. Marc Schweda (Kar­tell­recht) von Ho­gan Lovells.

Die recht­li­che Be­ra­tung auf der Verkäufer­seite er­folgte durch die Münch­ner Rechts­an­walts­ge­sell­schaft
BEI­TEN BURK­HARDT un­ter der Lei­tung von Dr. Hol­ger Wei­mann (IP-/IT-/Me­dien-Recht).

Pressekontakt

Dr. Ul­rike Höreth
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1371
ul­rike.hoereth@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

An­dreas Rupp
Eb­ner Stolz
Lo­renz­straße 29
76135 Karls­ruhe
Tel.  +49 721 915705-20
an­dreas.rupp@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten rund 1.400 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Trans­ak­ti­ons­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 115 Ländern mit mehr als 650 Büros ver­tre­ten.

nach oben