de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz berät Mehrheitsbeteiligung der Deutsche Beteiligungs AG an der STG Braunsberg-Gruppe

  • Deut­sche Betei­li­gungs AG betei­ligt sich mehr­heit­lich an Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­di­enst­leis­ter
  • Bis­he­rige Eigen­tü­mer der STG Brauns­berg-Gruppe blei­ben wei­ter­hin betei­ligt sowie Teil der Geschäfts­füh­rung
  • Ebner Stolz beg­lei­tet käu­fer­sei­tig bei Finan­cial und Tax Due Dili­gence

Stutt­gart, 26. Sep­tem­ber 2019 -  Die Deut­sche Betei­li­gungs AG (DBAG) inves­tiert in die STG Brauns­berg-Gruppe (STG), einen Dienst­leis­ter für die Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­bran­che mit Fokus auf die Errich­tung von Glas­fa­ser­net­zen. Die Prü­fungs- und Bera­tungs­ge­sell­schaft Ebner Stolz hat die Trans­ak­tion käu­fer­sei­tig im Rah­men der Finan­cial und Tax Due Dili­gence beg­lei­tet.

Im Rah­men eines Mana­ge­ment-Buy-outs (MBO) wird der von der DBAG bera­tene DBAG Expan­sion Capi­tal Fund (DBAG ECF) die Mehr­heit der Anteile an STG von Her­mann und Gün­ter Brauns­berg über­neh­men. Die bis­he­ri­gen Eigen­tü­mer blei­ben am Unter­neh­men betei­ligt und wer­den wei­ter­hin der Geschäfts­füh­rung ange­hö­ren. Die Betei­li­gung an STG ist das ins­ge­s­amt siebte MBO des DBAG ECF, der seit 2017 auch Mehr­heits­be­tei­li­gun­gen ein­geht.

Die STG-Gruppe ist 1989 aus einem mehr als 60 Jahre alten Bau­un­ter­neh­men her­vor­ge­gan­gen. Seit­dem hat sich STG mit Sitz in Bochum als Dienst­leis­ter in der Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­du­s­trie eta­b­liert. Im Glas­fa­ser­aus­bau agiert das Unter­neh­men mit rund 90 Mit­ar­bei­tern als Kom­p­lett­an­bie­ter: Das Ange­bot umfasst neben dem FTTH-Infra­struk­tur-Bau (FTTH: Fibre to the home, Glas­fa­ser­lei­tun­gen bis in die Woh­nung) auch den Betrieb, die Aufrüs­tung und spä­tere War­tung von Net­zen. Kun­den sind Stadt­werke, Kom­mu­nen und Netz­be­t­rei­ber. Zudem unter­hält STG für Immo­bi­li­en­un­ter­neh­men die Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons-Netz­in­fra­struk­tu­ren inn­er­halb der Gebäude, auf denen eigene sowie Inter­net- und Fern­seh­pro­dukte auch von Drit­ten ange­bo­ten wer­den.

Ebner Stolz hat die DBAG im Rah­men des Erwerbs mit einer Finan­cial und Tax Due Dili­gence bera­ten.

Team Ebner Stolz: Armand von Alberti (Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher Part­ner Tran­sac­tion Advi­sory Ser­vices, Lei­tung Finan­cial Due Dili­gence), Tho­mas Schnei­der und Sarah Sch­mid (beide Finan­cial Due Dili­gence) sowie Alex­an­der Euch­ner (Part­ner M&A Tax, Tax Due Dili­gence), Kai Kar­cher und Tim Lade­wig (beide Tax Due Dili­gence)

Pres­se­kon­takt

Ulrike Höreth
Ebner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1371
ulrike.hoe­re­th@eb­ner­stolz.de

Unter­neh­mens­kon­takt

Armand von Alberti
Ebner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1476
armand.vonal­ber­ti@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Ebner Stolz ist eine der größ­ten unab­hän­gi­gen mit­tel­stän­di­schen Prü­fungs- und Bera­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deut­sch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Unter­neh­men ver­fügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Erfah­rung in Wirt­schafts­prü­fung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Unter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten über 1.500 Mit­ar­bei­ter in dem für sie typi­schen mul­ti­dis­zi­p­li­nä­ren Ansatz in allen wesent­li­chen deut­schen Groß­s­täd­ten und Wirt­schafts­zen­t­ren an. Als Markt­füh­rer im Mit­tel­stand bet­reut das Unter­neh­men über­wie­gend mit­tel­stän­di­sche Indu­s­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men aller Bran­chen und Grö­ß­en­ord­nun­gen.

Län­der­über­g­rei­fende Prü­fungs- und Bera­tungs­auf­träge führt Ebner Stolz zusam­men mit Part­nern von Nexia Inter­na­tio­nal durch, welt­weit eines der zehn größ­ten Netz­werke von Bera­tungs- und Wirt­schafts­prü­fungs­un­ter­neh­men. Ebner Stolz ist über Nexia in über 120 Län­dern mit mehr als 700 Büros ver­t­re­ten.

nach oben