de en
Nexia Ebner Stolz

Aktuelles

Neue kapitalmarktrechtliche Regelungen ab Juli 2016

Ab 3.7.2016 gelten in der EU verschärfte kapitalmarktrechtliche Vorschriften, die insbesondere das Insiderrecht, die Ad-hoc-Publizität, das Verbot der Marktmanipulation, die Director’s Dealings und das Insiderverzeichnis betreffen.

Die Rechts­än­de­run­gen die­ser Markt­miss­brauchs­ver­ord­nung haben ein­schnei­dende Aus­wir­kun­gen für die im Frei­ver­kehr notier­ten Unter­neh­men, auf die dann grund­sätz­lich die­sel­ben kapi­tal­markt­recht­li­chen Pflich­ten wie für echte bör­sen­no­tierte Unter­neh­men anzu­wen­den sind.

nach oben