de en
Nexia Ebner Stolz

Unternehmensberatung

Genossenschaftsbanken diskutieren über Trends und Themen in der Restrukturierung

Beim 3. Ge­nos­sen­schafts­ban­ken­tag in Dort­mund tra­fen sich rund 40 Ent­schei­der aus der ge­nos­sen­schaft­li­chen Fi­nanz­gruppe auf Ein­la­dung der Eb­ner Stolz Ma­nage­ment Con­sul­tants. Hier ging es um kon­junk­tu­relle Trends, stra­te­gi­sche Fra­gen und re­gu­la­to­ri­sche Ent­wick­lun­gen.

Die Zei­chen ste­hen auf Ab­schwung. Laut ver­schie­de­ner Pro­gno­sen wird sich die Kon­junk­tur in die­sem Jahr deut­lich abkühlen. So ist bei­spiels­weise der Ifo-In­dex im Ja­nuar auf den nied­rigs­ten Wert seit fast drei Jah­ren ge­sun­ken. Die Folge: Die Zahl der Re­struk­tu­rie­run­gen wird wahr­schein­lich im Ge­gen­zug spürbar an­stei­gen. Wel­che Her­aus­for­de­run­gen sich dar­aus er­ge­ben und wel­che Bran­chen be­son­ders be­trof­fen sein wer­den, darüber dis­ku­tier­ten die Teil­neh­mer des 3. Ge­nos­sen­schafts­ban­ken­tags. Rund 40 Gäste sind der Ein­la­dung ge­folgt und am 14. März 2019 in den Westfäli­schen In­dus­trie­klub in Dort­mund ge­kom­men.

Krisenindikatoren aus Branchen- und Digitalisierungsperspektive

Im Rah­men der Ver­an­stal­tung wur­den zwei Bran­chen ge­nauer un­ter die Lupe ge­nom­men: Dr. Jan Dan­nen­berg von Be­rylls Stra­tegy Ad­vi­sors sprach über die Her­aus­for­de­run­gen der Au­to­mo­bil­in­dus­trie – an­ge­fan­gen bei Die­sel­gate und E-Mo­bi­lity bis hin zur wa­ckeln­den Zu­lie­fe­rer­py­ra­mide. Joa­chim Rabe, Mit­glied des Vor­stands der RWZ Raiffei­sen Wa­ren­zen­trale, ging auf die Ent­wick­lun­gen in der Bran­che Agrar & Ernährung ein, wie zum Bei­spiel die Jahr­hun­dertdürre im ver­gan­ge­nen Jahr und die Fol­gen dar­aus. An­schließend dis­ku­tier­ten Ju­lius Stein­riede und Kars­ten Jonc­zyk, Eb­ner Stolz Ma­nage­ment Con­sul­tants, in ih­rem Vor­trag den Me­ga­trend Di­gi­ta­li­sie­rung und wel­che Aus­wir­kun­gen die­ser auf Ge­schäfts­mo­delle und das Ta­ges­ge­schäft in der Re­struk­tu­rie­rung hat.

Aktuelle regulatorische Entwicklungen

Ab­ge­run­det wurde das Pro­gramm durch einen Über­blick über die ak­tu­el­len re­gu­la­to­ri­schen Ent­wick­lun­gen: Wel­che Ände­run­gen gibt es im An­fech­tungs­recht und was be­deu­ten sie in der Pra­xis? Darüber sprach Dr. Gun­ther Leh­lei­ter, Ader­hold Rechts­anwälte. Wel­che Vor­teile die neue EU-Richt­li­nie zur vor­in­sol­venz­li­chen Sa­nie­rung hat, das erläuterte Jan Groß von Eb­ner Stolz. In den Pau­sen und beim ge­sel­li­gen Aus­klang gab es aus­rei­chend Raum für Fra­gen, ver­tie­fende Ge­spräche und Net­wor­king.
Die po­si­tive Re­so­nanz hat ge­zeigt: Die Teil­neh­mer schätzen die Ver­an­stal­tung als Platt­form, um sich über stra­te­gi­sche Fra­gen und re­gu­la­to­ri­sche Ent­wick­lun­gen aus­zu­tau­schen. Da­her wird die­ses For­mat im kom­men­den Jahr fort­ge­setzt.

nach oben