de en
Nexia Ebner Stolz

Webinar: Toolgestützte Liquiditätsplanung - immer im Sichtflug gerade in turbulenten Zeiten

Das in der ak­tu­el­len Si­tua­tion an vie­len Stel­len kost­barste Gut ist Li­qui­dität. Wie lange rei­chen meine fi­nan­zi­el­len Mit­tel noch in ver­schie­de­nen Sze­na­rien der Um­satz­pro­gnose? Wel­chen Ef­fekt ha­ben Stun­dun­gen von Zah­lun­gen? Wann kann ich fi­nan­zi­elle Un­terstützung frühestmöglich zurück­zah­len?

© iStock
Er­fah­ren Sie, wie die klas­si­sche Li­qui­ditätspla­nung („13-Wo­chen-Vor­schau“) auf Ein- und Aus­zah­lungs­ebene au­to­ma­ti­siert und pro­fes­sio­na­li­siert wer­den kann. In un­se­rem Li­qui­ditätspla­nungs­tool wer­den In­for­ma­tio­nen aus ver­schie­de­nen Quel­len auf­ein­an­der ab­ge­stimmt und auf der Zeit­achse kom­bi­niert:
Am „kurzen Ende“ wer­den die be­ste­hen­den of­fe­nen Pos­ten aus getätig­ten Umsätzen so­wie er­hal­te­nen Lie­fe­run­gen und Leis­tun­gen zah­lungs­wirk­sam. So­fern vom Auf­trags­vor­lauf her dar­stell­bar, wer­den wei­tere Zah­lun­gen aus dem Auf­trags­be­stand und Be­stell­ob­ligo ab­ge­lei­tet. Im Zeit­ab­lauf wird zu­neh­mend auf die Busi­ness­pla­nung (Bud­get oder Fo­re­cast) als In­for­ma­ti­ons­quelle zurück­ge­grif­fen.
Das Thema Um­satz­steuer kann se­pa­rat ab­ge­bil­det wer­den. Wei­tere An­nah­men, die im Ver­gleich zum Busi­ness­plan de­tail­liert dar­ge­stellt wer­den können, be­tref­fen z. B. Steu­ern, Aus­schüttun­gen, In­ves­ti­tio­nen, Be­stands­pla­nung etc. Die In­an­spruch­nahme von Fi­nan­zie­rungs­li­nien durch Avale / Bürg­schaf­ten und Ak­kre­di­tive kann bei Be­darf zusätz­lich be­trach­tet wer­den.

Im De­tail wer­den fol­gende Funk­tio­na­litäten vor­ge­stellt:

Au­to­ma­ti­sche Schnitt­stel­len zu den Vor­sys­te­men

  • Of­fene Pos­ten der De­bi­to­ren und Kre­di­to­ren
  • Auf­trags­be­stand
  • Be­stel­lun­gen und Ob­li­gos
  • Als re­pe­ti­ti­ver Pro­zess im Un­ter­neh­men

Trans­pa­renz, Ro­bust­heit, Be­dien­bar­keit

  • Auflösung der Busi­ness Pla­nung / Fo­re­cast auf Ta­ges- bzw. Wo­chen­ebene bei au­to­ma­ti­scher Pflege von Ar­beits- und Fei­er­ta­gen
  • Zen­trale Pflege von Prämis­sen und Zei­len­schema
  • Nut­zung durch Fach­an­wen­der und ma­nu­elle An­pas­sung der Sys­tem- und Plan­date

Sze­na­riofähig­keit und Ver­si­ons­ver­wal­tung

  • Da­ten­bank­ba­sierte Ver­ar­bei­tung
  • Be­lie­big viele Auf­satz­punkte
  • Vi­sua­li­sie­rung OHNE Dia­gramme

Das Webi­nar wird mit GoTo­We­bi­nar durch­ge­führt. Nach Regi­s­trie­rung wer­den Ih­nen die Zu­gangs­da­ten auto­ma­tisch zuge­sandt. Als Teil­neh­mer benö­t­i­gen Sie le­dig­lich einen PC mit In­ter­ne­t­an­schluss. Den Ton er­hal­ten Sie über die tele­fo­ni­sche Ein­wahl in die Kon­fe­renz oder über Laut­sp­re­cher.

Das Webi­nar ist kos­ten­frei.