de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Webinar Unternehmensbewertung in der Krise

Aktuelle Marktentwicklungen und Handlungsempfehlungen

Ob Un­ter­neh­mens­nach­folge, Kon­zern-Carve-Out oder Distres­sed-M&A – im Ver­lauf je­der M&A-Trans­ak­tion stellt sich früher oder später die Frage: Was ist der markt­ge­rechte Preis ei­nes Un­ter­neh­mens oder As­sets?

Nicht zu­letzt die Aus­wir­kun­gen der Corona-Pan­de­mie erhöhen die Re­le­vanz die­ser Fra­ge­stel­lung enorm: Käufer po­kern mit Ver­weis auf die Kri­sen­ef­fekte um einen ge­rin­ge­ren Kauf­preis, während Verkäufer an ih­ren Vor­kri­sen-Preis­vor­stel­lun­gen fest­hal­ten.

Wel­che Aus­wir­kun­gen hat die Pan­de­mie für das ak­tu­elle Be­wer­tungs­um­feld? Wor­auf gilt es bei an­ste­hen­den Trans­ak­tio­nen zu ach­ten? André La­ner, Prin­ci­pal bei Eb­ner Stolz und er­fah­re­ner Prak­ti­ker bei M&A-Be­wer­tun­gen, erläutert an­hand pra­xis­na­her Bei­spiele die Ein­fluss­fak­to­ren auf den Kauf­preis und gibt Tipps, wor­auf in der ak­tu­el­len Kri­sen­si­tua­tion bei der Un­ter­neh­mens­be­wer­tung ein be­son­de­rer Fo­kus lie­gen sollte und lei­tet dar­aus Hand­lungs­emp­feh­lun­gen so­wohl für Verkäufer als auch für Käufer ab.

Aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen so­wie die An­mel­demöglich­keit fin­den Sie hier.