de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Tatort Unternehmen

Vom akuten Compliance-Vorfall zu maßgeschneiderten Präventionsmaßnahmen

Je­des Un­ter­neh­men kann durch wirt­schafts­kri­mi­nelle Hand­lun­gen oder Verstöße ge­gen in­terne Re­ge­lun­gen und Ge­setze zum Tat­ort wer­den. Je we­ni­ger Präven­ti­onsmaßnah­men ein Un­ter­neh­men hier­ge­gen im­ple­men­tiert hat, desto größer ist das Ri­siko, Op­fer kri­mi­nel­ler Ma­chen­schaf­ten zu wer­den.

© Thinkstock

Die Täter wer­den im­mer pro­fes­sio­nel­ler und die Hand­lungs­mus­ter von wirt­schafts­kri­mi­nel­len Hand­lun­gen im­mer an­pas­sungsfähi­ger. Ge­fahr droht hier­bei aber nicht im­mer aus der ei­ge­nen Ar­beit­neh­mer­schaft. Das CEO-Fraud Mus­ter ist ein gu­tes Bei­spiel dafür, dass Un­ter­neh­men auch zu­neh­mend von ex­ter­nen Tätern be­droht wer­den.

Umso wich­ti­ger ist es, für diese Be­dro­hungs­lage ge­wapp­net zu sein. Hier­bei ist es­sen­ti­ell, dass für den Fall ei­nes kri­mi­nel­len An­griffs die not­wen­di­gen Er­stre­ak­ti­onsmaßnah­men aus­ge­ar­bei­tet sind und der Ernst­fall geübt wurde. Da­mit können Sie von Ih­rem Un­ter­neh­men wei­te­ren Scha­den ab­wen­den. Vor­sorge ist aber bes­ser als Scha­dens­be­gren­zung: Des­halb darf die Im­ple­men­tie­rung von ge­eig­ne­ten und kon­ti­nu­ier­li­chen Präven­ti­onsmaßnah­men nicht ver­ges­sen wer­den.

In un­se­rem Se­mi­nar zei­gen wir Ih­nen an­hand von rea­len Fällen auf, wie auch Ihr Un­ter­neh­men zum Tat­ort wer­den kann und wie Sie sich ge­gen wirt­schafts­kri­mi­nelle Hand­lun­gen so­wie Com­pli­ance Verstöße ef­fi­zi­ent schützen können. Ein wich­ti­ger Bau­stein ist zu­dem die Dar­stel­lung von wirk­sa­men Er­stre­ak­ti­onsmaßnah­men.

Wei­­tere In­for­­ma­­ti­o­­nen so­wie die Agenda fin­­den Sie in unse­­rem Ver­­an­­stal­­tungs­­f­­lyer.
Die Ver­­an­­stal­­tung ist für Sie kos­­ten­f­­rei.