deen
Nexia Ebner Stolz

Paxisseminar: Rechnungen und Vorsteuerabzug

In der unter­neh­me­ri­schen Pra­xis set­zen wir uns tag­täg­lich mit Rech­nun­gen aus­ein­an­der. Dabei ist nicht nur zu prü­fen, ob eine ein­ge­hende Rech­nung berech­tigt ist, son­dern es müs­sen auch zahl­rei­che Anga­ben auf der Rech­nung ent­hal­ten sein, damit die Rech­nung zum Vor­steu­er­ab­zug berech­tigt.

Auch die selbs­t­er­s­tell­ten Aus­gangs­rech­nun­gen sind einer inten­si­ven Prü­fung zu unter­zie­hen. Auf­grund der Viel­zahl der Geschäfts­vor­fälle kön­nen dabei Feh­ler auf­t­re­ten. Kommt es auf­grund einer feh­ler­haf­ten Rech­nung zum Bei­spiel bei einer Betriebs­prü­fung zur Ver­sa­gung der Steu­er­f­rei­heit einer inn­er­ge­mein­schaft­li­chen Leis­tung oder zur Ver­sa­gung des Vor­steu­er­ab­zugs, so hat eine Umsatz­steu­er­zah­lung mas­sive Aus­wir­kun­gen sowohl auf die Liqui­di­tät, als auch auf die Ren­ta­bi­li­tät des Unter­neh­mens. Diese nega­ti­ven Aus­wir­kun­gen gilt es soweit wie mög­lich zu ver­mei­den.

Gern erläu­tern wir Ihnen die wesent­li­chen und für Ihre täg­li­che Pra­xis rele­van­ten Punkte rund um das Thema Rech­nun­gen bei unse­rem Pra­xis­se­mi­nar „Rech­nun­gen und Vor­steu­er­ab­zug“.

90,00 € zzgl. 19 % Umsatz­steuer

Zielgruppe

Städte und Gemeinden, Mandanten, Vereine