de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Kommunale Unternehmen in der Krise – was nun?

Das Um­feld für die wirt­schaft­li­che Betäti­gung von Kom­mu­nen und de-
ren Ge­sell­schaf­ten un­ter­liegt einem star­ken Wan­del. War bis vor Kur­zem
noch mit er­heb­li­chen Er­folgs­beiträgen durch die kom­mu­nale Ver­sor-
gungs­wirt­schaft oder mit Ge­winn­aus­schüttun­gen aus Be­tei­li­gun­gen zu
rech­nen, so ero­die­ren diese quel­len zu­neh­mend.

An­de­rer­seits steigt der Druck für kom­mu­nale Un­ter­neh­men, ih­ren Bei-
trag zur Ver­bes­se­rung der Haus­halts­lage ih­rer Ge­sell­schaf­ter zu leis­ten.
Wei­tere Einflüsse brin­gen die kon­se­quente Berück­sich­ti­gung des Verga-
be- und EU-Bei­hil­fe­rechts mit sich. Wie ver­hal­ten sich vor die­sem Hin­ter-
grund die Kre­dit­in­sti­tute? Be­ste­hen Ri­si­ken durch die Fi­nan­zie­rung über
Kre­dit­in­sti­tute in kom­mu­na­ler Träger­schaft? Gibt es Haf­tungs­ri­si­ken für
or­gane und Amtsträger und wenn ja, wie können die Ri­si­ken durch die
Com­pli­ance aus­ge­schlos­sen wer­den.

Die Sa­nie­rung von kom­mu­na­len Un­ter­neh­men hat ne­ben der Ver­fol-
gung der In­ter­es­sen der Ge­sell­schaf­ter im­mer be­triebs­wirt­schaft­li­che und
recht­li­che – zu­neh­mend auch in­sol­venz­recht­li­che – Kom­po­nen­ten.

Die Teil­nahme ist kos­ten­los. An­mel­dun­gen wer­den in der Rei­hen­folge ih­res
Ein­gangs berück­sich­tigt. Sollte ein an­de­rer Ver­tre­ter aus Ih­rem Un­ter­neh-
men teil­neh­men, so bit­ten wir um Be­nach­rich­ti­gung.

Vergangene Termine