de en
Nexia Ebner Stolz

Webinar Fokus IT: Krankenhauszukunftsgesetz

Das Kran­ken­haus­zu­kunfts­ge­setz (KHZG) treibt die Di­gi­ta­li­sie­rung der Kran­kenhäuser mit großer Ge­schwin­dig­keit voran. Fi­nan­zi­ell stellt der Bund ins­ge­samt 3 Mrd. Euro in dem Kran­ken­haus­zu­kunfts­fond (KHZF), ein­ge­rich­tet bei dem Bun­des­amt für So­ziale Si­che­rung (BAS), be­reit. Die Länder und/oder die Kran­ken­hausträger über­neh­men wei­tere 30 % der In­ves­ti­ti­ons­kos­ten. Summa sum­ma­rum können Pro­jekte mit einem Ge­samt­vo­lu­men von bis zu 4,3 Mrd. Euro gefördert wer­den.

© Fotolia

Kran­kenhäuser können so in zu­kunfts­wei­sende Not­fall­ka­pa­zitäten, di­gi­tale In­fra­struk­tu­ren zur bes­se­ren in­ter­nen und sek­to­renüberg­rei­fen­den Ver­sor­gung, Or­ga­ni­sa­tion und Do­ku­men­ta­tion in­ves­tie­ren. Das ist ein wich­ti­ger Bau­stein für die di­gi­tale Zu­kunftsfähig­keit. Wich­tig ist: 15 % der Förder­mit­tel müssen da­bei zwin­gend pro Pro­jekt für die Ver­bes­se­rung der In­for­ma­ti­ons­si­cher­heit ein­ge­setzt wer­den.

Es­sen­ti­elle Fra­ge­stel­lun­gen sind, wel­che Pro­jekte gefördert wer­den können und wie das kom­plexe und zeit­kri­ti­sche An­trags­ver­fah­ren um­ge­setzt wer­den kann. Dazu ist durch die Kran­kenhäuser eine IT-Stra­te­gie her­aus­zu­ar­bei­ten. Wich­ti­ger Be­stand­teil für die er­folg­rei­che und nach­hal­tige Di­gi­ta­li­sie­rung sind da­bei die Pro­zesse und die Ein­bin­dung der Mit­ar­bei­ter bei der Pla­nung.

Eb­ner Stolz als eine der führen­den deut­schen Wirt­schaftsprüfungs­ge­sell­schaf­ten, TÜV Trust IT GmbH als ein un­abhängi­ger Part­ner für Be­ra­tungs- und Zer­ti­fi­zie­rungs­leis­tun­gen und die Ve­ri­tas Ma­nage­ment Group als IT-So­lu­tion Pro­vi­der wol­len Sie mit dem Webi­nar ge­mein­sam über den The­men­kom­plex in der Pra­xis in­for­mie­ren. Vor dem Hin­ter­grund der ge­setz­ten Fris­ten und der Kom­ple­xität des Ver­fah­rens se­hen wir die Not­wen­dig­keit, ge­mein­sam un­sere Man­dan­ten und Kun­den über Möglich­kei­ten, aber auch die Fall­stri­cke des KHZG zu in­for­mie­ren.

In­halte:

  • Ef­fi­zi­ente Erhöhung der IT-Si­cher­heit im Kran­ken­haus:
  • Sys­te­ma­ti­sche Um­set­zung von PDSG und KHZG
  • In­for­ma­ti­ons­si­cher­heit nach dem Stand der Tech­nik
  • Cy­ber-An­griffe recht­zei­tig er­ken­nen mit SOC

  • KHZG – Test­fall in der Pra­xis:
  • Fall­stri­cke und Her­aus­for­de­run­gen bei der Be­an­tra­gung der Förder­tat­bestände
  • Be­tei­ligte Part­ner für die Um­set­zung
  • Aus­wir­kun­gen auf die Kran­ken­haus-IT

  • Kran­ken­haus-IT trifft Recht und Bud­get:
  • In wel­chen Fällen und ab wann dro­hen den Kran­kenhäusern Sank­tio­nen (§ 5 Abs. 3h KHEntgG, § 75c SGB V)
  • Recht­li­che Fall­stri­cke ein­zel­ner förderfähi­ger Vor­ha­ben, insb. PDSG, Aufklärung
  • Ver­tei­lung der Förder­gel­der

Auf­grund des gu­ten Zu­spruchs beim ers­ten Ter­min im März han­delt es sich hier um einen Wie­der­ho­lungs­ter­min. Des­halb wer­den die o.g. Ter­mine auch um die neus­ten Ent­wick­lun­gen ergänzt.

Das Webi­­nar wird mit GoTo­We­­bi­­nar durch­­­ge­­führt. Als Teil­­neh­­mer benö­t­i­­gen Sie ledi­g­­lich einen PC mit In­ter­­ne­t­an­­schluss. Den Ton er­hal­­ten Sie über die tele­­fo­­ni­­sche Ein­­wahl in die Kon­­fe­­renz oder über Lau­t­­sp­­re­cher.

Die Teil­nahme ist kos­ten­f­rei.

Ihre Fra­gen und An­mer­kun­gen sen­den Sie gerne vorab un­ter Nen­nung des kon­k­re­ten Webi­nars an: hh-ver­an­stal­tun­gen@eb­ner­stolz.de