de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz berät KAMAX Gruppe beim beabsichtigten Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Robert Schröder Unternehmensgruppe

  • Die KAMAX Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft mbH hat eine Ver­ein­ba­rung zur Mehr­heits­be­tei­li­gung an der Ro­bert Schröder Un­ter­neh­mens­gruppe un­ter­zeich­net.
  • Die KAMAX Gruppe ergänzt da­mit ihr Pro­dukt­port­fo­lio in neuen Be­rei­chen und An­wen­dun­gen, ins­be­son­dere in den wich­ti­gen Märk­ten e-Bike und e-Dri­ves
  • Eb­ner Stolz berät KAMAX käufer­sei­tig um­fas­send in den Be­rei­chen Le­gal & Tax und führte die Ver­trags­ver­hand­lun­gen
Frank­furt am Main, 19. Ja­nuar 2021 - Ein mul­ti­dis­zi­plinäres Le­gal & Tax Team von Eb­ner Stolz um den M&A Spe­zia­lis­ten De­nis Ba­cina hat die KAMAX Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft mbH beim Er­werb ei­ner Mehr­heits­be­tei­li­gung an der Ro­bert Schröder Un­ter­neh­mens­gruppe be­ra­ten. Die KAMAX Gruppe er­wei­tert da­mit ihr Be­stands­ge­schäft als führen­der Zu­lie­fe­rer für die Mo­bi­litätsin­dus­trie, u.a. in den wich­ti­gen Märk­ten e-Bike und e-Dri­ves. Der Voll­zug der Trans­ak­tion steht ins­be­son­dere un­ter dem Vor­be­halt der Zu­stim­mung des Bun­des­kar­tell­amts.

Die KAMAX Gruppe mit ih­rem Stamm­sitz im mit­tel­hes­si­schen Hom­berg (Ohm) ist mit einem Um­satz von ca. 800 Mio. Euro im Jahr 2019 und rund 3.350 Mit­ar­bei­tern an 13 Stand­or­ten welt­weit ein in­ter­na­tio­nal führen­der Her­stel­ler hoch­fes­ter Ver­bin­dungs­ele­mente so­wie führend in der Ent­wick­lung und Pro­duk­tion kom­ple­xer Kalt­form­teile für die Mo­bi­litätsin­dus­trie. Das un­abhängige Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men ver­ar­bei­tet jähr­lich rund 213.000 Ton­nen Stahl zu mehr als 3,6 Mrd. Ver­bin­dungs­ele­men­ten und kom­ple­xen Kalt­form­tei­len.

Die fa­mi­li­en­geführte Ro­bert Schröder Un­ter­neh­mens­gruppe ist spe­zia­li­siert auf die Fer­ti­gung von Präzi­si­ons­tei­len in- und außer­halb der Au­to­mo­bil­in­dus­trie und auf die Wei­ter­ver­ar­bei­tung von Kalt­form­tei­len durch Dre­hen, Fräsen, Schlei­fen, Ver­zah­nen und Mon­tage. Sie er­wirt­schaf­tete in 2019 mit ca. 300 Mit­ar­bei­tern an den Stand­or­ten in Wup­per­tal, Rem­scheid und Byd­goszcz (Po­len) so­wie einem Joint Ven­ture in Mi­chi­gan (USA) einen Um­satz von ca. 45 Mio. Euro.

Mit der Mehr­heitsüber­nahme in­ves­tiert die KAMAX Gruppe gemäß ih­rer neuen Un­ter­neh­mens­stra­te­gie in die Wei­ter­ent­wick­lung neuer Pro­dukte und Tech­no­lo­gien, ins­be­son­dere in den wich­ti­gen Märk­ten e-Bike und e-Dri­ves.

Im Zuge der Trans­ak­tion hat Eb­ner Stolz die KAMAX Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft mbH ne­ben der Le­gal & Tax Due Di­li­gence um­fas­send im Rah­men der Ver­trags­ver­hand­lun­gen und -ge­stal­tung recht­lich und steu­er­lich be­ra­ten: u.a. zum Rah­men­ver­trag (Kauf­ver­trag), der Ge­sell­schaf­ter­ver­ein­ba­rung, Fra­gen der steu­er­li­chen und ge­sell­schafts­recht­li­chen Struk­tu­rie­rung so­wie der in­ter­na­tio­na­len Wett­be­werbs­si­tua­tion und der An­mel­dung der Trans­ak­tion beim Bun­des­kar­tell­amt.

Team Eb­ner Stolz: De­nis Ba­cina (Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher Rechts­an­walt, Ver­hand­lungsführung, Cor­po­rate/M&A, Frank­furt), Dr. Jörg R. Ni­ckel (Man­dats­ver­ant­wor­tung, Cor­po­rate/M&A, Köln), Pa­trick-Lu­kas Ma­mok, Nora Haerkötter (beide Cor­po­rate/M&A, Frank­furt), Pe­ter Holzhäuser, Le­vent Güle­ner (beide Real Es­tate, Frank­furt), Dr. Alex­an­der Bohn, Cars­ten Hild (beide Tax, Köln), Dr. Se­bas­tian Ritz, Timo Seyf­fer (Ar­beits­recht, Köln), Na­dine Bläser (Kar­tell­recht, Köln), Chris­tine Die­ner (Com­mer­cial, Stutt­gart), Daria Ma­de­jska (Öff­ent­li­ches Recht, Köln), Lau­rent Meis­ter, Ma­rius Hei­del­ber­ger (IP/IT, Stutt­gart).

Part­ner­kanz­leien für die wei­te­ren Ju­ris­dik­tio­nen USA und Po­len wa­ren Mintz Le­vin (Le­gal, Bos­ton, USA), Clif­ton­Lar­so­nAl­len (Tax, Green­wood Vil­lage, USA), Stud­nicki, Płes­zka, Ćwiąkalski, Górski sp.k. (SPCG, Le­gal, Kra­kau, Po­len) und Ad­vicero Ne­xia (Tax, War­schau, Po­len).

No­ta­ri­ell be­ur­kun­det hat die Trans­ak­tion Prof. Dr. Chris­toph Schalast von Schalast Rechts­anwälte No­tare in Frank­furt.

Die Ge­sell­schaf­ter der Ro­bert Schröder Un­ter­neh­mens­gruppe wur­den von Dr. Lu­cas van Ran­den­borgh (Bei­ten Burk­hardt, Düssel­dorf) recht­lich be­ra­ten.

Pressekontakt

Isa­bell Ze­melka
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1500
isa­bell.ze­melka@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

De­nis Ba­cina
Eb­ner Stolz
Men­dels­sohn­straße 87
60325 Frank­furt am Main
Tel. + 49 69 450907-162
de­nis.ba­cina@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten über 1.500 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Prüfungs- und Be­ra­tungs­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 120 Ländern mit mehr als 700 Büros ver­tre­ten.

nach oben